Die Sparte Fußball stellt sich vor...

Die 3. F-Jugend des SV-Arnum startet gut (aus)gerüstet in die neue Saison

Die im Sommer 2016 neugegründete Mannschaft (damals noch 3. G-Jugend) hat ihr erstes Jahr für die Zusammenstellung eines schlagkräftigen Teams genutzt. Das Trainergespann Axel Schütte und Jan Striefler nutzten die Saison für die Grundlagenvermittlung außerhalb des Spielbetriebs und konnten auf Sommerturnieren zum Abschluss der Spielzeit erste Erfolge mit einem 4. Platz beim stark besetzten Jugendturnier in Rehtmar und einem achtbaren 2. Platz beim Jugendturnier der JSG Bordenau/Poggenhagen erzielen.

 

Für die neue Saison 2017/2018 hieß somit das erklärte Ziel, erste Erfahrungen im Spielbetrieb zu sammeln, gemeinsame Erfolge zu feiern und bittere Niederlagen zu verdauen. Dies ist nachweislich gelungen!

 

Tatkräftige Unterstützung bekam das Team bei den Vorhaben durch seinen Sponsor „CTR Hannover EDV Dienstleistung“, der nicht nur einen kompletten Trikotsatz pünktlich zum ersten Heimsieg sponsorte, sondern auch noch einen nicht unerheblichen Beitrag in die Mannschaftskasse beisteuerte. Hierfür möchte sich das gesamte Team nebst Eltern noch einmal herzlich bedanken!

 

Solltest auch Du jetzt Lust bekommen haben, Teil dieser Mannschaft (Jahrgang 2010) zu werden: Dann schau doch mal bei uns vorbei! Wir und die anderen Jugendmannschaften des SV Arnum freuen uns stets über fußballbegeisterten Zuwachs!

Einlaufkinder am 27.08.2017 beim Heimspiel von Hannover 96 gegen den FC Schalke 04

Nach mehreren erfolglosen Bewerbungen fragte Hannover 96 am Mittwoch, den 23.08.2017 an, ob es für die E3 des SV Arnum kurzfristig möglich wäre als Ersatz für ein ausgefallenes Team 11 Spieler als Einlaufkinder zu mobilisieren.

Und natürlich war dies möglich.

Am Sonntag den 27.08.2017 hatten die Spieler der E3 dann ihr besonderes Erlebnis. Sie durften als Einlaufkinder der Gäste beim Spiel Hannover 96 gegen Schalke 04 auftreten.

Natürlich wären die Jungs lieber mit ihren Idolen des Heimvereins aufgelaufen. Aber man will ja nicht allzu wählerisch sein...

Und so ging es um 15:45 Uhr los. Abfahrt zum Stadion. Der Anfahrtsverkehr und die Sperrungen für die anreisenden Schalker Fans ließen den Zeitplan ins Straucheln geraten. Doch allen Hindernissen zum Trotz schafften es die Arnumer sich pünktlich um 16:45 Uhr links vom Nordeingang der HDI-Arena am Treffpunkt einzufinden. Als erstes ging es dann in die Umkleidekabinen, in denen bereits die Trikots für den Einlauf bereit lagen. Aber bevor es ans Umziehen ging drehten die Jungs erst mal eine Runde im Stadion und begrüßten "ihre" Fans. Nach einem Photo-Zwischenstop vor der Ersatzbank von Hannover 96 an der Osttriüne ging es weiter vorbei an der Südtribüne zum nächsten Photo-Zwischenstop an der Westtribüne. Von dort ging es vorbei an der Nordkurve zurück in die Umkleidekabine. 

 

Nachdem sich alle umgezogen hatten starteten die Jungs in den Innenbereich, wo sie auf die Ankunft der Spieler warteten. Aber vorher gab es noch ein Treffen mit ihrem "Eddi".

Und um kurz vor 18:00 Uhr ging es dann los. Die Jungs plazierten sich links am Ausgang zum Stadion-Innenbereich. Nun trafen auch die Spieler ein. 

Unter den Augen der Fensehkameras und Photografen sowie 49.200 Zuschauern im Stadion, davon 8.000 Schalker Fans, betraten die Jungs mit den Spielern des FC Schalke 04 den heiligen Rasen der HDI-Arena.

Nach einer Begrüßung der Zuschauer liefen die Jungs zurück in den Innenbereich. Von dort ging es mit lautem 96-Fangesang zurück in die Umkleidekabine. Kurz die Klamotten gepackt und zügig maschierten die Jungs auf die Südtribüne, um nicht allzuviel vom Spiel zu verpassen. Auf der Tribüne angekommen, bat sich ihnen ein schönes Bild. 96 drängte die Schalker in die eigene Hälfte. Angefeuert von einem 96-Fahnenmeer und lauten Anfeuerungsrufen der vielen jungen 96-Fans auf der Südtribüne konnte es ja nur mit einem Sieg gegen Schalke klappen. Aber bis zur 2. Hälfte mussten sich die Fans gedulden. In der 67. Minute war es dann soweit. 5 Minuten nach seiner Einwechselung war es der Neuzugang Jonathas Cristian De Jesus, der mit seinem Treffer zum 1:0 in seinem ersten Pflichtspiel für Hannover 96 diesen Tag für die Jungs endgültig zum besondern Erlebnis werden ließ. 

 

SVA Jugend bedankt sich für neue Bälle

Die Fußball-Jugend des SV-Arnum bedankt sich recht herzlich bei Frank Petersen, dem Inhaber des Jako-Sportgeschäft „die kleine Sportecke“ in Arnum. Das Sportgeschäft hat freundlicherweise der Jugendabteilung 10 Trainingsbälle für das Fußballtraining gestiftet. Vielen Dank dafür!

SV Arnum mit traditionellem Musikfrühshoppen

Inzwischen ist es fast schon gute Tradition: Kurz nach den Ferien veranstaltet die SV Arnum das Musikfrühshoppen zu dem in diesem Jahr rekordverdächtige 600 Menschen kamen.

Der Spartenleiter Fußball Bastian Ammoneit zeigte sich mit dem Ablauf und der Organisation sehr zufrieden: „Ohne die vielen helfenden Hände wäre ein solches Event nicht realisierbar. Auch deshalb gilt es an dieser Stelle ein riesen Dankeschön an die vielen helfenden Hände zu richten.“

Neben reichlich unterschiedlichen Speisen und Getränken fanden zwei Jugendfußballturniere der U7 und U9 statt. Zudem fand die alljährliche Sportlerehrung statt, in der herausragende Leistungen der einzelnen Sportler und Sportlerinnen sowie Mannschaften vom 1. Vorsitzenden des Vereins Harald Gries ausgezeichnet wurden. Zwischendurch konnten die zahlreichen Besucher immer wieder verschiedene Auftritte und Acts auf der Bühne verfolgen, sodass für jeden Musikgeschmack etwas dabei war.

Zum Abschluss der Veranstaltung, konnte sich die Bezirksligamannschaft von Tobias Brinkmann am 1. Spieltag der Bezirksliga mit 3:0 gegen den TSV Kirchdorf durchsetzen. Ein gelungener Abschluss eines tollen und ereignisreichen Musikfrühshoppens 2017.

SVA siegt bei Herren-Stadtmeisterschaften

Das Finale zwischen der SV Arnum und dem Gastgeber SV Wilkenburg wurde zu einer deutlichen Angelegenheit zugunsten des favorisierten Bezirksligisten. Es dauerte nur bis zur 17. Minute, bis Jakob Angelovski mit einem über die Mauer in den Winkel gezirkelten direkten Freistoß die 1:0-Führung zugunsten der SV Arnum erzielte. Marcel Busch erhöhte in der 25. Minute auf 2:0, ehe Jakob Angelovski mit seinem zweiten Treffer in der 41. Minute für den 3:0-Halbzeitstand sorgte. Der Vorsprung der Arnumer hätte zu diesem Zeitpunkt höher sein können. In der 2. Halbzeit ließen es die Arnumer etwas langsamer angehen und  den Wilkenburgern etwas Luft zum Durchatmen. Dennoch gelang Jakob Angelovski mit seinem dritten Treffer in diesem Spiel durch einen verwandelten Foulelfmeter in der 85. Minute der 4:0-Endstand. Direkt im Anschluss an die Partie durfte Mannschaftskapitän Nick Hieronymus aus den Händen der stellvertretenden Hemminger Bürgermeisterin Doris Linkhof den begehrten "Wanderpokal der Stadt Hemmingen" - so die offizielle Bezeichnung der ausgespielten Trophäe - entgegen nehmen. 

 

SV Arnum: Kai Kruskop, Niklas Schnell, Marcel Busch, Tim-Andre Kelkenberg, Marco Fromme, Marc-Kevin Pohl, Nick Hieronymus, Björn Graw, Morten Frerichs, Dennis Fromme, Jakob Angelovski

(eingewechselt: Nico Paule, Marvin Wlodarski, Danilo Schulze, Lars Littelmann). 

 

SV Wilkenburg: Oliver Eley, Thomas Hartnuß, Alper Maraz, Dominik Don Twele, Marius Meister, Marius-Marco Finke, Benjamin Böttcher, Campino Knoll, Robin Sievers, Ole Gagelmann, Selami Cankurtaran

(eingewechselt: Tom Zacharek, Jan-Elfred Last, Alexander Hartlieb, Marouane Sabir, Lukas Pankow).

 

Quelle: Leineblitz.de

Nachwuchs überzeugt bei Jugend-Stadtmeisterschaften

Bei den diesjährigen Stadtmeisterschaften von Hemmingen trafen am 10. Juni 2017 die Junioren der G-, F- und E-Jahrgänge auf der Sportanlage an der Hohen Bünte aufeinander. Für die Organisation war diesmal der SC Hemmingen-Westerfeld verantwortlich.  Fair und mit großem Spaß trugen die Mannschaften der einzelnen Altersklassen aus Arnum, Hemmingen, Hiddestorf und Wilkenburg ihre Spiele bei schönem Wetter aus. Nach dem Abschluss der Punktspielsaison für viele noch einmal die Gelegenheit ihr Können und Talent aufblitzen zu lassen. Am Ende war es dann die SV Arnum, die immer die Nase vorn hatte. In den Gruppen der G-, F- und E-Junioren gewannen die jeweils 1. Mannschaften aus Arnum als Gruppenerste die Stadtmeisterschaften. Untermauert wurde dies tolle Ergebnis durch das gute Abschneiden der unteren Mannschaften. Die als Favorit ins Turnier gegangene E1-Mannschaft der SV Arnum konnte ihren Vorjahreserfolg wiederholen und wurde erneut Stadtmeister. Ungeschlagen und mit nur einem Gegentor gelang die Titelverteidigung. Ein durchweg gelungener Auftritt der SV Arnum.

SVA mit Last-Minute Treffer (Quelle: Leineblitz)

Durch einen Last-Minute-Treffer des eingewechselten Dennis Fromme hat die SV Arnum heute 1:0 gegen den SV Obernkirchen gewonnen. "Das war über weite Strecken alles andere als überzeugend. Es lief sehr wenig zusammen. Zum Glück haben wir noch das Tor erzielt, aber insgesamt war der Sieg für uns sehr schmeichelhaft", sagte SVA-Trainer Tobias Brinkmann. Im ersten Durchgang war der Gast aus Obernkirchen das bessere Team, erst in der zweiten Hälfte wurden die Gastgeber besser. In der 75. Minute hatte die SVA bei einem Lattentreffer der Gäste Glück. In den letzten 15 Minuten drehten die Platzherren dann nochmal richtig auf und erspielten sich beste Chancen. Zuerst schoss Jacques Hieronymus aus kurzer Distanz über das Tor, danach hielt der Gäste-Torhüter einen Kopfball von Tim Romei. In der dritten Minute der Nachspielzeit konnten die Arnumer doch noch jubeln. Nach einem Freistoß konnten die Gäste den Ball nicht aus der Gefahrenzone klären. Romei legte ab auf Dennis Fromme, der per Seitfallzieher das Tor traf. 

 

SV Arnum: Kruskop, Littelmann, Schnell, Idel (87. Romei), Kelkenberg, Marquardt (53. Busch), N. Hieronymus, Graw (74. D. Fromme), Jordan, J. Hieronymus, Rademacher. 

 

SVA siegt in Schliekum (Quelle: Leineblitz.de)

Trotz einer laut Trainer Tobias Brinkmann "unterirdischen Leistung" siegte die SV Arnum heute 5:2 bei der TuSpo Schliekum. Erster Aufreger des Spiels war die Notbremse des Schliekumer Torhüters an Jacques Hieronymus in der 5. Minute - der Torhüter sah dafür zurecht die rote Karte. Den fälligen Freistoß verwandelte Felix Rademacher direkt zum 1:0 in der 7. Minute. In der 19. Minute erhöhte Rademacher zum 2:0. In der 42. Minute dezimierten sich Gastgeber erneut: Steffen Krumpholz sah gelb-rot. "Mehr als die beiden Tore war von meiner Mannschaft in der ersten Halbzeit nicht zu sehen - und das bei zwei Spielern mehr auf dem Platz", sagte Brinkmann. Spielerisch wurde es zwar in Halbzeit zwei nicht besser, trotzdem trafen Jan Marquardt (55.) und Onat Icgül (66.) zum zwischenzeitlichen 4:0. Nach dem 4:1 in der 67. Minute traf Felix Rademacher per Elfmeter zum 5:1. Ein Eigentor von Lars Jordan bescherte den Platzherren noch das Tor zum 5:2. Damit war das Spiel aber noch nicht zu Ende, denn wegen einer Beleidigung sah ein weiterer Schliekumer Spieler die rote Karte. "Das war über 90 Minuten schläfrig und viel zu passiv. Sommerfußball pur. Das einzig Positive an diesem Spiel ist das Ergebnis", sagte Brinkmann. 

 

SV Arnum: Kruskop, Wlodarski (57. Littelmann), Marquardt, Schnell, Idel, Busch, Kelkenberg (61. Icgül), Graw, Jordan, J. Hieronymus (75. Schulze), Rademacher.

SVA sucht Nachwuchs für Saison 2017/2018

Wir suchen für unsere ambitionierten Mannschaften der Jahrgänge 2006 und 2008 zur Sommersaison Verstärkungen.

Unsere E1 (Jahrgang 2006) spielt momentan in der Kreisliga in der Spitzengruppe mit und geht ab dem Sommer geschlossen in die D-Jugend. Dafür benötigt die Mannschaft Verstärkungen um auch in der D-Jugend eine gute Rolle zu spielen. 

Bei Interesse einfach Montag oder Mittwoch (17:30-19:00 Uhr) beim Training vorbeischauen oder direkt Kontakt aufnehmen zum Trainer Felix (Tel. 0171-5222056).

Einer ähnlichen Herausforderungen steht auch unsere F1 (Jahrgang 2008) gegenüber. Ab dem Sommer geht die Jahrgangsmannschaft gemeinsam in E-Jugend möchte sich auch da weiterentwickeln. Wer Lust hat seinen Beitrag dazu beizutragen ist herzlich willkommen, um sich ein Bild von der Mannschaft zu machen. 

Bei Interesse einfach Dienstag (16:30-18:00 Uhr) oder Donnerstag (17:00-18:30 Uhr) beim Training vorbeischauen oder direkt Kontakt zum Trainer Andreas aufnehmen. (Tel. 0175-1643779).

G1 steht im Finale!

Download
G1 im Finale
Bewegte Bilder zum Finaleinzug der G1 :-)
2017-02-16-VIDEO-00000018.mp4
MP3 Audio Datei 63.5 MB

Die G1 hat es geschafft. Nach 3 deutlichen Siegen gegen gute Gegner aus Burgwedel, Völksen/Calenberg und Leveste steht das Team im Finale des Sparkassen Hallencups 2016/17. Die Jungs haben sich heute selbst übertroffen und einen wirklich tollen Fussball gespielt und sind deshalb absolut verdient ins Finale eingezogen. Dabei ist niemand besonders hervorzuheben, sondern es war eine mannschaftlich überzeugende Vorstellung, die es unseren Gegnern unmöglich machte, uns ernsthaft in Bedrängnis zu bringen.

Wir sind mächtig stolz auf unsere Jungs und freuen uns nun auf das Finale am Wochenende 4./5.3. in Pattensen. Ist ja quasi ein Heimspiel…Ihr seid alle herzlich eingeladen uns zu unterstützen.

Funktionsteam der I. Herren verlängert

 Das Funktionsteam der I. Herren vom SV Arnum bleibt dem Verein auch in der kommenden Saison 2017/2018 erhalten.  Darauf einigte sich Spartenleiter Bastian Ammoneit mit Trainer Tobias Brinkmann, Co-Trainer Torben Zacharias, Betreuer Kevin Boßdorf und Teammanager Daniel Hedemann. „Die Verlängerung des Engagements gilt unabhängig von der jeweiligen Ligazugehörigkeit nächste Saison. Der sportliche Erfolg, aber auch die fußballerische Entwicklung,  und der Zusammenhalt, der in diesem Team herrscht, machen Lust auf mehr. Daran hat das vierköpfige Funktionsteam natürlich einen sehr großen Anteil,“ so Ammoneit.

Trainer Tobias Brinkmann freut sich auf die bevorstehenden Aufgaben: „Ziel von uns muss und wird es sein, den eingeschlagenen Weg weiterzugehen und unsere sportlichen Erfolge aus 2016 zu bestätigen. Ich freue mich gemeinsam mit meinem überragendem Trainerteam diese tolle Mannschaft weiter begleiten zu dürfen“.

*** SAVE THE DATE ***

Am kommenden Donnerstag, den 26.01.17 um 19:30 Uhr findet die Spartenversammlung der Sparte Fußball im Vereinsheim an der Hiddestorfer Straße statt. Die Spartenleitung freut sich auf zahlreiches Erscheinen der Mitglieder. 

I. Herren siegt beim PMS-Cup

 Der Fußball-Bezirksligist SV Arnum hat den PMS-Cup des TSV Pattensen gewonnen. Im Finale setzte sich das Team deutlich und verdient 4:0 gegen den Gastgeber durch und streicht damit das Preisgeld in Höhe von 300 Euro ein.

IN DER VOLL BESETZTEN SPORTHALLE DER ERNST-REUTER-SCHULE SAHEN DIE ZUSCHAUER EIN INTERESSANTES TURNIER. IN DER BLADE RUNNER-GRUPPE SETZTE SICH DER TSV PATTENSEN SOUVERÄN MIT VIER SIEGEN IN VIER SPIELEN ALS GRUPPENSIEGER DURCH. ZWEITER WURDE DIE SV ARNUM (9 PUNKTE) VOR SPVG NIEDERSACHSEN DÖHREN, TUS RICKLINGEN UND TUSPO JEINSEN (JEWEILS 3 PUNKTE). EINE ÜBERRASCHUNG GAB ES IN DER WILHELM BUERMANN-GRUPPE. HIER KONNTE SICH DAS TSV-ALLSTAR-TEAM MIT DREI SIEGEN UND EINEM UNENTSCHIEDEN ALS GRUPPENSIEGER FÜR DAS HALBFINALE QUALIFIZIEREN. ZWEITER WURDE DER KOLDINGER SV (9 PUNKTE) VOR DEM SV GERMANIA GRASDORF (5 PUNKTE), DER A-JUGEND DES TSV PATTENSEN (4 PUNKTE) UND DER HARZER REGIONSAUSWAHL. 

 Daraus ergaben sich die Halbfinal-Partien zwischen dem Gastgeber TSV Pattensen und dem Koldinger SV sowie der SV Arnum gegen das TSV-Allstar-Team. Im ersten Semi-Finale führte der TSV Pattensen schnell 3:0 und damit war die Partie praktisch entschieden. Dem Koldinger SV gelang zwar noch der Anschlusstreffer zum 3:1, doch dabei blieb es letztlich. Das zweite Semi-Finale entschied die SV Arnum 3:1 gegen das TSV-Allstar-Team für sich. Die Arnumer waren in dieser Partie das clevere und vor allem körperlich stärkere Team. Es folgte das Neunmeterschießen um Platz drei zwischen dem Koldinger SV und dem TSV-Allstar-Team. Hier gewann der KSV 2:1. Im Finale überraschte die SV Arnum mit einer sehr cleveren und vor allem disziplinierten Leistung, dem der TSV Pattensen nichts entgegenzusetzen hatte. 4:0 gewann die SV Arnum am Ende auch in der Höhe hochverdient.

Quelle: leineblitz.de

 

Sparte Fußball sucht Platzwart...

FROHES NEUES!!!

Die SV ARNUM e.V. Sparte Fußball wünscht allen Mitgliedern, Fans, Sponsoren und Freunden ein frohes, gesundes und erfolgreiches Jahr 2017! 

Wir sehen uns auf dem Platz! :-)

Tolle Bilanz in der Zwischenrunde

Zusätzlich zu den 4 Mannschaften die sich für die Zwischenrunde A qualifiziert haben könnte die E2 für die B-Runde gemeldet werden. 

Nach dem ersten Spieltag kann man bereits eine sehr positive Bilanz ziehen. Die F2 von Trainer Andreas Griesberg hat alle Spiele gewonnen und 9 Punkte eingefahren und damit sehr gute Chancen aus das Halbfinale. In der gleichen Gruppe kassierte die F1 leider drei Niederlagen die alle sehr knapp ausgefallen sind. Toll war der Zusammenhalt beider Mannschaften die sich lautstark angefeuert haben! Die E1 holte startete mit eine knappen Niederlagen, holte im Anschluss aber zwei Siege, so dass am zweiten Spieltag das Weiterkommen noch möglich ist. Dort warten die vermeintlich starken Gegner, so dass die Chancen auf das Halbfinale von Trainer Felix Lange auf 50% geschätzt werden.  Die nachgerügte E2 sammelte als jüngerer Jahrgang wichtige Spielpraxis in der B-Runde. Man verlor 2 Spiele und der Gegner aus Seelze trat nicht an. Jedes Spiel bringt die Jungs weiter und der Spaß soll ja auch nicht zu kurz kommen. Viel Spaß und auch noch sehr erfolgreich war der erste Spieltag der G1. 7 Punkte nach 3 Spielen sind eine tolle Bilanz. Man blieb dabei auch noch ohne Gegentor! Klasse!

Auf alle Jungs kann man sehr Stolz sein!

96-Fußballschule auch 2017 zu Gast

Noch kein passendes Weihnachtsgeschenk? Da haben wir etwas für euch!

Die Hannover 96 Fußballschule-Team um Marko Kresic ist auch im Jahr 2017 auf unserer Anlage in Arnum zu Gast. 

 

 

Termin:

Freitag, 23. Juni 2017, 15:30 Uhr bis Sonntag, 25. Juni 2017, 18:45 Uhr

Hier der Link zu Anmeldung:

https://fussballschule.hannover96.de/de/kids/events/478/participants/new

Erfolgreiches Zwischenfazit von unseren Jugendteams aus der Halle

Vier von Fünf gestarteten Mannschaften haben die Vorrunde erfolgreich überstanden und die Hauptrunde A erreicht.

Die E1 hat ihre Vorrundenstaffel mit 16 Punkten aus 7 Spielen sogar gewonnen. Die F1 hat mit 10 Punkten den notwendigen 4. Platz erreicht und die F2 erspielte 14 Punkte und kam damit auf einen sehr guten 3. Platz punktgleich mit mit dem Tabellenzweiten. Die G1 hat mit sechs Siegen aus sieben Spielen nur einer Mannschaft den Vorzug lassen müssen und sicher die Hauptrunde A als Tabellenzweiter erreicht.

Nur für die F3 ist es nicht optimal gelaufen. 1 Sieg und drei Remis haben nicht gereicht um die Hauptrunde A zu erreichen. Trotzdem ein tolles Ergebnis der F3-Jungs! 

Allen Spielern und Trainern einen herzlichen Glückwunsch zu den tollen Ergebnissen und Entwicklungen der Teams! Weiter so und das wichtigste, den Spaß am Fußball und Bewegung nicht verlieren.

G1 startet erfolgreich in die Hallensaison

Einen äußerst erfolgreichen Start in die Hallensaison haben die G-Junioren des SV Arnum hingelegt. Die Jungs des 2010er Jahrgangs haben im ersten Turnier des Jahres, beim Herbstcup des TSV Burgdorf, den 2. Platz erreicht und unterlagen dabei lediglich dem Turniersieger aus Mellendorf im Endspiel im 7-Meter-Schießen. Zuvor konnten wir unsere Spiele sehr dominant und erfolgreich gestalten und sind ungefährdet ins Finale eingezogen. Hier trafen wir auf unseren vorherigen Gruppengegner aus Mellendorf, den wir im Gruppenspiel deutlich bezwingen konnten. Wie das Leben aber manchmal spielt, konnte das Team diesen Erfolg nicht wiederholen und musste sich am Ende knapp im 7-Meter-Schießen geschlagen geben. Dennoch ist auch dieser Erfolg eine weitere tolle Erfahrung für unsere Jungs.

 

Noch etwas erfolgreicher präsentierte sich die 1. G-Jugend beim Gösch-Cup im Soccerpark Langenhagen im Turnier des Jahrgangs 2010. Mit 6 Siegen aus 6 Spielen und lediglich 2 Gegentoren setzte sich das Team in der Konkurrenz souverän durch und konnte den Pokal nach Arnum „entführen“. Trotz der starken Konkurrenz wie dem TSV Limmer, TSV Bemerode und dem TUS Wettbergen, um nur einige der 15 Starter zu nennen, krönte die Mannschaft seine starke Leistung mit dem Turniersieg. Besonders lehrreich und für die Zuschauer fesselnd, gestaltete sich das enge Match mit dem TUS Wettbergen, das die Jungs nach toller Leistung 1:0 gewannen und sich dadurch den Platz an der Sonne sicherten.

 

Das habt ihr wieder ganz großartig gemacht. Jetzt schauen wir mal wie sich der Sparkassen Hallencup gestaltet und welche Rolle wir dort spielen können.

Spielbericht zum Derby SCH vs. SVA

Hätte vor der Saison jemand behauptet, das Derby SC Hemmingen gegen uns sei das Spitzenspiel des 8. Spieltags, hätten wir wahrscheinlich mit „Deine Mudda“ geantwortet. Nun standen sich aber am vergangenen Sonntag doch der Tabellen 3. und der Spitzenreiter gegenüber. Vor über 300 Zuschauern und Topwetter entwickelte sich ein spannendes, aber kein hochklassiges Bezirksligaspiel. Beide Mannschaften kennen sich zu gut, als dass man in einem solchen Spiel anfangen würde, irgendwas wildes auszuprobieren, also mussten nicht nur die Zuschauer lange auf die erste Torraumszene warten. Die passte dann aber auch gleich, denn nach einem langen Einwurf von Tolga Emirzoglu schlich sich Torjäger Michael Gerlach im Rücken unserer Abwehr am langen Pfosten weg und vollendete aus kurzer Distanz zum 1:0 für die Gastgeber (33.). Kurz vor der Pause hatten die Hemminger sogar noch die Chance zu erhöhen, als unser Keeper Micha Engelhardt einen Flachschuss nicht festhalten konnte, aber Niki Schnell konnte den Abpraller grade noch vor dem einschussbereiten SC-Stürmer klären.

Nach der Pause präsentierten wir uns endlich in Derbyform. Deutlich aktiver auftretend nahmen wir langsam Fahrt auf und kamen in der 60. Minute nach Foul an Onat Icguel zu einem Freistoß von der rechten Seite. Jakob Angelovski’s Eingabe setzte dabei so tückisch auf, dass TW-Routinier Alex Thomsen den Ball nicht festhalten konnte und Kapitän Nick Hieronymus den Ball mit aller Macht zum 1:1 über die Linie drückte (61.). Das Spiel blieb danach extrem ausgeglichen und spannend. In der 70. war es erneut Michael Gerlach, der für die 2:1-Führung der Gastgeber sorgte. Nachdem Micha Engelhardt einen Schuss von Hemmingens Kapitän Mustafa Akcora zunächst noch sensationell abwehren konnte, gelang es unserer sonst so starken Abwehr auch nach 2-3 Versuchen nicht, den Ball einfach wegzudreschen und der SC-Stürmer stocherte die Pucke aus kurzer Distanz ins Tor. Wer nun dachte, wir seien geschlagen, der irrt, denn nur sechs Minuten später servierte Marvin Wlodarski eine Ecke von Jacques Hieronymus perfekt per Kopf auf unsere zur Halbzeit eingewechselte Tormaschine Felix Rademacher, der aus 2 Metern den Ball zum 2:2 einköpfte (76.). Mit diesem am Ende leistungsgerechten Ergebnis endete das 1. Bezirksligaderby beider Mannschaften nach 2½ Jahren. Einziger Wehrmutstropfen war die rote Karte gegen Lars Jordan, die mal wieder gezeigt hat, wie schmal der Grat zwischen Beleidigung und Feststellung ist.

FII ist Herbstmeister !!!

Nachdem auch der 11:1 Sieg gegen die SG Bennigsen/Bredenbeck nicht ausreichte die Tabellenführung dauerhaft zurück zu erobern, ging es erneut darum, dies mit einem Sieg gegen den FC Völksen zu erreichen. Allerdings mussten die Arnumer geschwächt in die Partie gehen. Vier Spieler der F2 konnten nicht an dem Spiel teilnehmen, so dass die F3 mit zwei Spielern aushalf, damit zumindest die Auswechselbank nicht leer bleiben musste. Der Tabellenführer FC Eldagsen hatte bereits sein Spiel gegen den FC Springe absolviert und war mit einem Unentschieden (4:4) ins Straucheln geraten. Ein 1:0 Sieg gegen den FC Völksen hätte somit gereicht, um den Herbstmeistertitel einzufahren. 

 

Aber die Jungs wollten mehr...

 

Die Arnumer legten gleich richtig los. Bereits in der ersten Minute brachte Joshua seine Mannschaft mit 1:0 in Führung. Drei Minute später erhöhte Max(imilian) auf 2:0 für die Arnumer. In der 6. und 7. Minute erhöhte Joshua mit einem lupenreinen Hattrick auf 4:0. Bereits eine weitere Minute später erhöhte Max(imilian) mit seinem zweiten Treffer auf 5:0. In der 9. Minute netzte Niclas zum 6:0 ein, bevor erneut Joshua in der 10. Minute, nach einem tollen Heber von Sinan von rechts aussen in die Mitte, mit einem Volleyschuss auf 7:0 erhöhte. Nach einer Flanke von Joshua erhöhte erneut Felix, ebenfalls mit einem Volleyschuss, in der 12. Minute auf 8:0. Danach folgten 5 Minuten Torflaute, bevor wieder Joshua mit seinem fünften Treffer in der 17. Minute auf 9:0 erhöhte. In  der 18. Minute schob dann Sinan nach toller Vorlage von Felix zum 10:0 ein, bevor Niclas mit seinem zweiten Treffer in der 19. Minute zum Halbzeitstand von 11:0 traf.

 

Auch die zweite Halbzeit begann stürmisch. Bereits eine Minute nach Wiederanpfiff netzte Felix mit seinem zweiten Treffer zum 12:0 ein. Wieder eine Minute später ließ Felix auf der linken Seite die Abwehr aussteigen, flankte in die Mitte und Joshua netzte mit dem Rücken zum Tor mit der Hacke und seinem Doppel-Hattrick zum 13:0 ein.

 

Danach gönnten sich die Arnumer erneut eine 6-minütige Pause, bevor Joshua nach einem Pfostenschuss von Julian den Ball in der 28. Minute zum 14:0 in Tor bucksierte. In der 30. Minute erhöhte Felix mit seinem Hattrick auf 15:0. Eine Minute später legte Joshua mit seinem achten Treffer zum 16:0 nach.

 

In der 37. Minute traf erneut Felix zum Stand von 17:0, bevor nach einer Ecke von Joshua durch einen Völksener mit einem Eigentor das Endergebnis von 18:0 markiert wurde. 

 

!!! Dieser überragende Sieg bedeutet auch den Gewinn des Herbsmeistertitels 2016/2017 !!!!

 

Am Ende der Hinrunde stehen 6 Siege und ein Unentschieden. Kein Pflichtspiel wurde verloren.

 

Tore: 8 x Joshua (1.,6.,7.,10.,17., 22., 28. und 31. Minute), 4 x Felix (12., 21., 30. und 37. Minute), 2 x Max (4. und 8. Minute), 2 x Niclas (9., und 19. Minute) und 1 x Sinan (18. Minute) 

Endstand: 18:0 (11:0)

Spieler: Michel W., Julian E., Niclas R., Joshua L., Felix B., Maximilian R., Lennart W., Ben S. und Sinan S.

VGH Cup 2016 ein voller Erfolg...

Am Sonntag den 21.08.2016 fand auf der Sportanlage des SV Arnum, neben dem traditionellen Musikfrühschoppen, der VGH-Cup 2016 in den Altersklassen U7 (G-Jugend) und U9 (F-Jugend) statt. Bei herrlichem Wetter stand der Austragung eines tollen Turniers mit insgesamt 16 angemeldeten Mannschaften, 8 pro Altersklasse, nichts im Weg.

Das Startfeld bestand in der Altersklasse U7 aus den folgenden Teams: SV Arnum I, SV Arnum II, TSV Pattensen, SG Blaues Wunder, Borussia Empelde, SC Hemmingen-Westerfeld, Eintracht Hiddestorf und dem SV Wilkenburg, der allerdings nicht teilgenommen hat.

In der Altersklasse U9 meldeten sich die folgenden Teams an: SV Arnum, Arminia Hannover, Germania Grasdorf, TSV Havelse, TUS Ricklingen, MTV Engelbostel-Schulenburg, Borussia Empelde und der TSV Pattensen, der ebenfalls leider nicht dabei war.

Somit startete das Turnier mit jeweils 7 Mannschaften pro Altersklasse in die Vorrunde, aus der sich in den 4 Gruppen jeweils ein Team ohne Punktverlust durchsetzen konnte und sich ein weiteres Team für das Halbfinale zu qualifizieren wusste.

In den Halbfinals der U7 setzte sich Arnum I mit 3:0 gegen Eintracht Hiddestorf durch und Hemmingen konnte sich mit einem 2:1 gegen Blaues Wunder ins Finale schießen.

Bei den älteren Kindern, Geburtsjahr 2008 und jünger, setzte sich die bärenstarke Truppe aus Grasdorf mit 5:0 gegen Havelse durch und wurde durch den MTV Engelbostel-Schulenburg ins Finale begleitet, der sich in einem spannenden Spiel mit 4:3 im Elfmeterschießen gegen den TUS Ricklingen durchsetzen konnte.

Die Finals versprachen noch einmal Leckerbissen zu werden und die zahlreichen Zuschauer sollten nicht enttäuscht werden. Am Ende hatte in der G-Jugend der SV Arnum die Nase vorn und konnte sich, in einem Spiel auf Augenhöhe, im Derby mit 1:0 gegen Hemmingen den Pokalsieg sichern. In der F-Jugend setzte sich der Trend der vergangenen Spiele fort und Germania Grasdorf gewann auch das Finale deutlich mit 4:0 gegen Engelbostel-Schulenburg.

Als Organisator hoffe ich, dass es allen Teilnehmern viel Spaß gemacht hat und an dieser Stelle noch einmal herzlichen Glückwunsch den Gewinnern und allen Teilnehmern für ein attraktives Fußballturnier. Außerdem ein riesiges Dankeschön an alle Helfer, die das Stattfinden mit Ihrem Einsatz ermöglicht haben. Danke auch an den SV Arnum für die tollen Rahmbedingungen und die VGH in Person von Bastian Ammoneit für das äußerst großzügige Sponsoring.

Ein Punkt zum Auftakt...

Zwei unterschiedliche Halbzeiten haben wir zum Auftakt der Punktrunde der Ü32 erlebt. In der 1. Halbzeit haben wir bedingt durch viele schnelle Ballverluste dem gut kombinierenden Gegner immer wieder gute Torchancen ermöglicht. Den frühen 0:1 Rückstand nach einer Ecke liefen wir lange erfolglos hinterher. Dann machte sich Olli Wichert von seiner Verteidigerposition über die rechte Seite auf den Weg nach vorne, überlief dabei zwei bis drei Gegner und passte abschließen mustergültig in die Mitte vors Tor, wo Sead Ramovic aus kurzer Distanz zum Ausgleich traf. Die Freude hielt nicht lange an. Quasi im Gegenzug konnten die Gäste durch eine kleine Unachtsamkeit wieder in Führung gehen. Es boten sich darüber hinaus noch 2-3 Großchancen, die aber alle von unserem Keeper Achim Sasse entschärft werden konnten. Über ein 1:4 zur Halbzeit hätten wir uns sicher nicht beschweren können.

In der zweiten Halbzeit bot sich ein umgekehrtes Bild. Wir hatten viele zum Teil sehr schön herausgespielte Einschussmöglichkeiten und den Gästen viel es immer schwerer strukturiert und gefährlich vor unser Tor zu kommen. Die Folge war unser 2:2 durch Benny Vogel nach klasse Kombination über die rechte Seite. Wie schon in der ersten Halbzeit kam der Gegner fast im Gegenzug zur 2:3 Führung. Diesmal gelang es uns rasch die Verhältnisse auszugleichen. Nach einer Ecke was es erneut Sead Ramovic der ausglich. 15 Minuten vor dem Ende gelang Christian Döllert sogar die Führung, die allerdings wenige Minuten später wieder egalisiert wurde. Auf Grund der unterschiedlichen Halbzeiten geht das Ergebnis in Ordnung.

 

Am Dienstag den 16.08. geht es auf heimischer Anlage bereits um 18:30 Uhr mit der 2. Pokalrunde gegen den Badenstedter SC weiter.

SV Arnum - Ü 32 - Saisonausblick 2016/2017

SV Arnum - Ü 32 - Saisonausblick 2016/2017

 

Die Saison 2015/2016 ist mit einem ordentlichen 3. Platz beendet worden. Gerade vor dem Hintergrund der ausgeglichen guten Staffel darf zufrieden sein. Zum Ende landeten die Mannschaften aus Kirchdorf und Gehrden vor uns auf den Eins und Zwei.

 

Zur neuen Saison konnten wir mit Benny Vogel einen Rückkehrer aus dem fußballerischen Sabtical begrüssen. Auf der Abgangsseite steht mit Marcus Millhahn (Millhouse)nur ein Spieler, der sich in seinem Wohnort Hiddestorf der neugegründeten Ü32 angeschlossen hat. Wir wünschen Marcus uns seiner neuen Truppe viel Spaß und Erfolg. Im Ligabetrieb werden wir Marcus ja dann schon wieder sehen.

 

Die erste Runde im Kreispokal wurde bereits erfolgreich bestritten. Der hocheingeschätze Gegner aus Gehrden wurde auf eigener Anlage mit 2:0 besiegt. Die Tore in einer staken 1. Halbzeit erzielten Dietmar Schmoock und Christian Doellert. In der 2. Halbzeit wurde es bei Regennassem Platz zu einer Kampfpartie. Durch unseren hohen Einsatz haben wir dem Gegner den Schneid abgekauft. Der daraus resultierende Frust mündete in 3 Platzverweisen! für unsere Gäste aus denen wir allerdings kein weiteres Kapital schlagen konnten.

 

Der Punktewettkampf hat uns mal wieder eine neue Staffel gebracht. U.a. dürfen wir die Plätze in Hainholz, Döhren, Bolzum und Alexandria kennenlernen. Zum Start gibt es aber erstmal ein Heimspiel am 12.08. um 19:00 Uhr gegen Alexandria.

Nachlese Herren Stadtmeisterschaften 2016

Der SC Hemmingen hat die Stadtmeisterschaften der Herren 2016 gewonnen. Drei Spieltage wurden auf der Anlage des SV Arnum ausgetragen. Dabei startete das Turnier für die von Trainer Semir Zan trainierte Mannschaft denkbar ungünstig.

Gegen den SV Wilkenburg reichte es nach einem 0:2 und 1:3 zu einem 3:3 Unentschieden. Auch der Gastgeber SV Arnum tat sich gegen den klassentieferen Gegner aus Hiddestorf schwer. So konnte erst in der Schlussphase ein 1:2 in einen 4:2 Sieg umgemünzt werden.

Am zweiten Spieltag gab es mit einem 4:0 vom SV Arnum über den SV Wilkenburg und dem 6:0 vom SC Hemmingen über Eintracht Hiddestorf deutliche Siege für die Favoriten.

Im sogenannten „Endspiel“ konnte der SC Hemmingen den SV Arnum mit 4:1 deutlich besiegen. Nach einer ausgeglichenen 1. Halbzeit mit Chancen für beiden Teams stand es 1:0 für den SC Hemmingen durch ihren Kapitän Felix Wheeler. Nach der Halbzeit drückte der Gastgeber auf den Ausgleich und traf  in Person von Felix Rademacher nach einem Handelfmeter zum 1:1. Nach dem Ausgleich antwortete der SC Hemmingen durch einen Doppelschlag durch Wheeler und Marius Lampe. Die SV Arnum fand nicht wieder zurück ins Spiel und wurde am Ende durch einen Konter von Lampe zum 1:4 Endstand bestraft.

Im abschließendem Spiel des Stadtpokals 2016 konnte sich Hiddestorf mit 1:0 gegen den SV Wilkenburg durchsetzen und somit den 3. Platz des diesjährigen Stadtpokals erreichen.

Die Sparte Fußball des SV Arnum möchte sich an dieser Stelle bei ihren Sponsoren, Fans und Gönnern bedanken, welche die Sparte Fußball unterstützen und zu so einem gelungenen Event beitragen.

Der Endstand des Stadtpokals 2016:

      1.     SC Hemmingen Westerfeld 13:4 Tore, 7 Punkte

      2.     SV Arnum                                  9:6 Tore,  6 Punkte

      3.     SV Eintracht Hiddestorf             3:10 Tore, 3 Punkte

      4.     SV Wilkenburg                           3:8 Tore, 1 Punkt

Die Sparte Fußball freut sich bereits auf nächste große Event am 21.08.16 ab 11 Uhr. Dort findet das jährliche Musikfrühshoppen statt. Parallel zu guter Musik, leckerem Essen und kühlen Getränken findet ein Jugendturnier statt sowie als Abschluss das Herren Bezirksliga Spiel zwischen dem SV Arnum und dem FC Springe (15 Uhr). Der Eintritt ist frei.

 

Herren Stadtmeisterschaften starten...

Am heutigen Dienstag, den 19.07.2016 beginnt der Stadtpokal‬ ‪Hemmingen‬. 

Folgende Partien stehen heute auf dem Programm:

Um 18 Uhr SC Hemmingen vs. SV Wilkenburg sowie ab 19.45 Uhr SV Arnum vs. SV Eintracht Hiddestorf. 

Die Fußballsparte der SV Arnum freut sich auf die ersten Derbys der Saison. 

Die Grillhütte wird geöffnet sein und für ausreichen kalte Getränke bei dem ‪Traumwetter‬ ist gesorgt. 

Bis später :-)

Trainer gesucht...

Spielplan der Hemminger Stadtmeisterschaften 2016

Saisonrückblick 2015/2016

SV Arnum - Saisonrückblick 2015/16

 

Knapp elf Monate lagen zwischen dem ersten Training der Saison 2015/16 und dem letzten Spieltag. Elf Monate in denen wir uns zum Ziel gemacht hatten, den Abstieg aus der Bezirksliga wieder zu korrigieren. Mit nahezu unverändertem Kader (lediglich Ünsal „Pommes“ Sahin hatte den Club verlassen), aber dafür mit Heimkehrer Jan Sturhan (Rot-Weiß Essen), Björn Graw (SV Weetzen), Björn Metzner (MTV Rehren) sowie den U19-Talenten Larry Buglass, Maurice Hirte und Mark-Robin Pohl ging es in die neue Saison. Nach zwei Siegen zu Beginn hieß es gleich am 3. Spieltag „Showtime“ beim Erzrivalen SC Hemmingen. Vor mehr als 400 Zuschauern mussten wir an diesem Abend die erste von insgesamt drei Saisonniederlagen hinnehmen. In einer ausgeglichenen und extrem spannenden Partie hatten die Kollegen von der Hohen Bünte am Ende mit 3:2 die Nase vorn. Von all dem unbeeindruckt spielten wir jedoch unseren Stiefel runter, kamen immer besser in Tritt und standen auf einmal Ende November da, wo wir hinwollten, denn trotz weiterer Punktverluste beim SV Ihme-Roloven (2:3) und dem starken TV Jahn Leveste (2:2), patzte auch die Konkurrenz reichlich, so dass wir schließlich mit einem Punkt Vorsprung auf Platz 1 überwinterten. Einziger Wehrmutstropfen war die schwere Verletzung unseres schnellen Flügelflitzers Maxi Abels, der sich im Spiel gegen den TuS Harenberg das vordere Kreuzband zerschossen hatte.

 

Vom Platz an der Sonne in der dunklen Jahreszeit motiviert, ging es nach zwei – für unsere Verhältnisse – guten Hallenturnieren in die Rückserie. Im Gepäck zwei neue Alte, denn Ünsal „Pommes“ Sahin waren bei den SF Ricklingen wohl die Duschen zu kalt und er kehrte ebenso nach Arnum zurück, wie Goalgetter Felix Rademacher vom TSV Pattensen. Auf dem Truppenübungsplatz des SV Velber gelang ein guter Rückrundenauftakt, der sich von nun an Woche für Woche fortsetzte. Am Ostermontag sollte es dann zum erneuten Aufeinandertreffen zwischen dem SCH und uns kommen. Die Vorfreude war groß, aber leider spielte das Wetter an diesem Tag überhaupt nicht mit. Waren im Hinspiel noch gemütliche 30 Grad, so war leider diesmal eher die Windstärke bei 30! Bei äußerst miesen Bedingungen war von beiden Seiten kein gutes Fußballspiel möglich, so dass das Rückspiel nicht an die Qualität des Hinspiels heranreichte. Auch hier setzte sich am Ende wieder das Team von Trainer Semir Zan durch und gewann am Ende glücklich mit 1:0, wodurch die Tabellenführung erneut wechselte. Wer nun aber dachte, das Rennen sei entschieden, der sollte sich eines Besseren belehren lassen…direkt im Anschluss an das Derby folgten enorm wichtige Siege in Leveste (4:2) und den starken Nachbarn vom SV Wilkenburg (1:0), so dass wir wieder voll im Rennen waren. Als dann die Hemminger auch noch 1:1 in Ronnenberg spielten, waren beide Mannschaften wieder gleich auf. Das sollte sich aber am letzten Aprilwochenende ändern…als wir gegen die SG 05 in Ronnenberg antraten und dort mit sage und schreibe 5:1 gewannen, ließen die Hemminger am nächsten Tag beim TV Jahn Leveste erneut Federn und „schwuppdiwupp“ waren wir auf einmal wieder zwei Zähler vorn und bogen dank dreier Heimspiele zum Schluss auf die Zielgrade ein. Mit Siegen gegen „Partawie“ Hiddestorf (2:0), den TSV Goltern (5:2) und den TSV Groß Munzel (5:0) wurde schließlich das ersehnte Ziel erreicht…und gefeiert!

 

Abschließend geht unser Blick aber nochmal zur Konkurrenz nach Hemmingen, ohne die wir vermutlich gar keine so starke Serie hätten spielen können. Sie haben im Fernduell ständig dafür gesorgt, dass wir den Druck hochhalten mussten und haben ebenfalls eine sensationelle Saison gespielt. In keiner anderen Staffel – egal in welcher Spielklasse – hat es ein solches Duell gegeben, in dem zwei Mannschaften soviele Punkte geholt haben. Dazu haben sie uns zweimal geschlagen, nur ein Spiel verloren, die meisten Tore geschossen und die wenigsten kassiert. Das verdient einfach Respekt und Anerkennung! Wir waren vielleicht am Ende vom Kopf her stärker und das gehört nunmal auch zum Fußball dazu…

 

Sportliche Grüße

 

Tobias Brinkmann & Torben Zacharias

Trainer SV Arnum

1. Herren

Mia san Bezirksliga...

Die SV Arnum spielte vom ersten Pfiff das Schiedsrichters an konzentriert und lag nach 21 Spielminuten schon 3:0 in Führung, das war bereits die Entscheidung. Die Treffer erzielten Felix Rademacher (10.), Jan Sturhan (14.) und noch einmal Rademacher. Den vierten Treffer vor der Halbzeit schoss Lars Jordan (38.). Auch in den zweiten 45 Spielminuten blieb der Tabellenführer dominierend, tat sich jedoch beim Herausspielen weiterer Tormöglichkeiten schwer, und nur einmal gab es Grund zu Freude: Tim Romei traf per Koprball zum 5:0 (79.). Bemerkenswert: der überforderte Gegner ließ sich nicht hängen und verhinderte damit ein Debakel. "Wir sind sehr konzentriert an die heutige Aufgabe heran gegangen und haben schnell alles klar gemacht", sagte SVA-Kapitän Lars Jordan nach der Meisterehrung durch den Staffelleiter sowie dem 1. Vorsitzenden der SV Arnum. "Und über das ganze Jahr gesehen ist der Titel für uns verdient. Wir haben in der Rückrunde vierzehn von fünfzehn Spiele gewonnen und nach der 0:1-Heimniederlage gegen den SC Hemmingen-Westerfeld nicht aufgegeben, sondern geduldig darauf gewartet, dass die SCer patzen."

 

SV Arnum: Engelhardt, Hammer, Wlodarsi, Schnell, Pelz, Sahin (63. Bartel), Rademacher (63. Romei), Sturhan, Jordan, Hieronymus, Angelovski (71. Abels)

 

Quelle: Leineblitz.de

***  I. Herren Torwart Michael Engelhardt trainiert den Nachwuchs ***

I. Herren Torwart Michael Engelhardt konnte in dieser Woche unsere jungen Nachwuchskeeper trainieren. Dabei flogen die Jungs schon beachtlich durch die Lüfte. Der Spaß kam den Fotos zu entnehmen auch nicht zu kurz.