3. E-Jugend (Jahrgang 2008)

Trainer:

Janis Lapsins

Tel. 0176-49659115

Mail: janis.lapsins@htp-tel.de

 

6. Spieltag: Heimspiel am 16.09.2017 gegen die JSG Ingeln-Oesselse/Gleidingen

Die JSG Badenstedt/Can Mosaik hatte ihr Auswärtsspiel am 5. Spieltag gegen die JSG Ingeln-Oesselse/Gleidingen mit 2:12 gewonnen und damit aufgrund des besseren Torverhältnisses die Tabellenführung behalten. 

 

Mit der JSG Ingeln-Oesselse/Gleidingen empfingen die Arnumer den Tabellenletzten als Gast zu Hause. Aber auch die Gäste hatten zwei Tore gegen die JSG Badenstedt geschossen, so dass sie nicht zu unterschätzen waren.

 

Und die Arnumer gingen personell leicht geschwächt in die Partie. Zum einen fehlten die Abwehrspieler Julian und Kilian und zum anderen hatte sich der Torhüter Michel einen Zeh angebrochen. Aufgrund der des Personalengpasses bestand Michel jedoch auf seinen Einsatz, um der Mannschaft helfen zu können.

 

Max in der 3. Minute mit dem 1:0 und Felix in der 5. Minute mit dem 2:0 wollten gleich für klare Verhältnisse sorgen. In der 10. Minute musste dann aber Michel mit einer Parade den Anschlusstreffer der Gäste verhindern, bevor Joshua einen Freistoss aufgrund eines aufgenommenen Rückpasses durch den generischen Torwart in der 15. Minute zum 3:0 verwandelte.

 

Doch eine Minute später konnten die Gäste nach einer guten Angriffsaktion den Anschlusstreffer zum 3:1 doch noch setzen.

 

In der 19. Minute schoss Joshua erst rechts am Tor vorbei und in der 20. Minute über das Tor.

 

Erneut musste Michel in der 21. Minute mit einer Parade den weiteren Anschlusstreffer der Gäste verhindern.

 

Drei Minuten später konnte Max dann den Treffer zum Halbzeitstand von 4:1 setzen.

 

Die JSG startete jedoch besser in die zweite Halbzeit als die Arnumer. Zwei Ecken in der 26. und 27. Minute konnten sie jedoch nicht nutzen um die Arnumer in Bedrängnis zu bringen. Allerdings waren die Arnumer auch nicht besser in der Eckenverwertung (29. Minute) und die JSG setzte zum Konter an, welchen die Abwehr um Lennart, Niclas und Levi jedoch verhindern konnte. In der 31. Minute konnte der Torhüter einen Torschuss von Max gerade so noch halten. Eine Minute später ging ein Torschuss von Joshua drüber.

 

Zwei Minuten später war es erneut Michel, der einen Konter der JSG hielt. Im Gegenzug konterten die Arnumer, aber Joshua verfehlte das Tor (35. Minute). Noch in der selben Spielminute machte es Max besser und netzte zum 5:1 ein. Joshua und Felix tauschten die Positionen und in der 36. Minute startete Joshua einen Angriff über links, passte auf Max, der zum 6:1 einschob. In der 40. Minute war es dann Felix, der Joshua die Vorlage zum 7:1 lieferte. Fünf Minuten später war es erneut Joshua, der zum 8:1 einschob (45. Minute).

 

In der 47. Minute war es dann wiederum Felix, der nach Flanke von Max zum Endstand von 9:1 verwandelte. 

 

Mit diesem Sieg gegen die JSG Ingeln-Oesselse/Gleidingen sind die Arnumer draußen nunmehr bereits seit 20 Pflichtspielen ungeschlagen.

 

Tore: 4 x Max (3', 24', 35' und 36'), 3 x Joshua (15', 40', und 45') und 2 x Felix (5' und 47')

 

Endstand: 9:1 (4:1)

 

Spieler: Michel W., Janno W.-S., Levi R., Niclas R., Joshua L., Felix B., Maximilian R., Lennart W. und Raffael B.

 

Die Arnumer haben jetzt am letzten Spieltag der Vorrunde in der 2. KK gegen den derzeitigen Tabellenersten die Möglichkeit durch einen Auswärts-Sieg die Tabellenführung zu übernehmen. Derzeit stehen sie punktgleich (18) und mit der selben Anzahl an Gegentreffern (10) auf dem zweiten Tabellenplatz. Lediglich bei den geschossenen Toren liegt die JSG Badenstedt/Can Mosaik mit 14 Treffern mehr vorne (66 zu 52).

 

5. Spieltag: Auswärtspiel am 09.09.2017 gegen den TSV Schulenburg

Auch ihr 4. Spiel hatte die JSG Badenstedt/Can Mosaik gegen den TSV Schulenburg mit 8:1 gewonnen und damit die Tabellenführung weiter verteidigt. 

 

Mit dem TSV Schulenburg wartete der Tabellendritte auf den Tabellenzweiten SV Arnum, wenngleich die Mannschaften an diesem Spieltag bereits 5 Punkte trennten.

 

Trotz alledem wollten die Arnumer den Gasgeber nicht unterschätzen. Und bereits in der ersten Minute hatte Max die erste Torchance. Die Schulenburger konterten ihrerseits mit einem Angriff, der jedoch nicht zum Tor führte. In der 4. Minute traf dann Felix zur 0:1 Führung. In der 8. Minute konnte der Schulenburger Torwart einen Konter von Joshua noch halten bevor Max noch in der selben Minute auf 0:2 erhöhte. Weitere vier Minuten später, es hatte mitttlerweile begonnen zu regnen, war es erneut Felix, der mit seinem Treffer auf 0:3 erhöhte (12. Minute). Zwei Minuten später erhöhte Max auf 0:4 (14. Minute). Doch plötzlich kamen die Schulenburger und trafen in der 18. Minute mit einem Volleyschuss zum Halbzeitstand von 1:4.

 

Für die 2. Halbzeit nahmen sich die Arnumer vor direkt nach Wiederanpfiff die Führung weiter auszubauen. Doch auch zwei Ecken für die Arnumer in der 27. und 28. Minute konnten nicht in Tore verwandelt werden. In der 30. Minute war es Janno, der den Schulenburger Torwart mit einem Schuss aus der zweiten Reihe testete, den dieser halten konnte. Zwei Minuten später passierte es dann. Schulenburg verkürzte auf 2:4. Eine Minute später scheiterte Max noch mit seinem Torschuss, bevor Joshua, der mittlerweile mit Kilian die Postion getauscht hatte und zentral in der Abwehr spielte, mit einem Distanzschuss aus der zweiten Reihen den alten Abstand wieder herstellte (2:5 in der 34. Minute). Nach einer schönen Flanke von Max in der 40. Minute scheiterte Felix an der Latte. In der 41. Minute baute Kilian mit seinem Treffer zum 2:6 die Arnumer Führung weiter aus.

 

Und nun schien der Knoten bei den Arnumern geplatz zu sein. Joshua scheiterte noch in der 42. Minute, weil er sich den Ball zu weit vorlegte, aber über die rechte Seite erhöhte Max mit seinem Treffer in der 43. Minute auf 2:7. Kurz nach Anstoss der Schulenburger eroberten die Arnumer den Ball und Felix erhöhte ebenfalls in der 43. Minute auf 2:8. In der 44. Minute schoss Max noch knapp über das Tor. Einen Torschuss von Max in der 45. Minute, den der Torhüter nicht ganz klären konnte, drückte Levi, der auf den zweiten Pfosten durchgelaufen war, noch zum 2:9 über die Linie (siehe Video 1), bevor Max eine Minute später (46') erneut mit einem Schuss von rechts unter die Latte den Treffer zum 2:10 setzte (siehe Video 2). In der 50. Minute war es dann Felix, der die Schulenburger Abwehr einfach stehen ließ und zum Endstand von 2:11 einnetzte (siehe Video 3).   

 

Mit diesem Sieg gegen den TSV Schulenburg konnte ein Signal an den Tabellenführer geschickt werden. Nunmehr sind die Arnumer draußen bereits seit 19 Pflichtspielenungeschlagen. 

 

Tore: 4 x Felix (4', 12', 43' und 50'), 4 x Max (8', 14', 43' und 46'), 1 x Joshua (34'), 1 x Kilian (41') und 1 x Levi (45')

 

Endstand: 2:11 (1:4)

 

Spieler: Michel W., Julian E., Janno W.-S., Levi R., Niclas R., Joshua L., Kilian S., Felix B., Maximilian R., Lennart W. und Raffael B. 

4. Spieltag: Heimspiel am 02.09.2017 gegen Borussia Empelde

Die JSG Badenstedt/Can Mosaik hatte ihr Auswärtsspiel am 3. Spieltag gegen die Borussia Empelde 10:2 gewonnen und damit die Tabellenführung zurück erobert.

 

Nun galt es für den SV Arnum ebenfalls das Heimspiel gegen die Borussia zu gewinnen, um den Anschluss an den aktuellen Tabellenführer nicht zu verlieren, da auch die JSG Badenstedt am selben Tag ihr 4. Spiel zu Hause gegen die TSV Schulenburg abhielt.

 

Der Gast aus Empelde trat in Arnum mit einer ausgeglichenen Statistik an. Mit einem Unentschieden, einem Sieg und einer Niederlage aus drei Spielen war die Borussia nicht leicht einzuschätzen, wenngleich man sich aus der letzten Begenung in der F-Jugend kannte. Diese Begegnung konnten die Arnumer seinerzeit mit 6:1 für sich entschieden.

 

In der 7. Minute war es Max, der die Arnumer mit 1:0 in Führung schoss. Eine Minute später war es erneut Max, der unter die Latte schoss. Doch der Ball spang von der Latte aus dem Tor. Drei Minuten später erhöhte Lennart mit seinem Treffer zum 2:0. Nach einer Flanke von Felix verpasste Max den Ball in der 17. Minute. Doch Kilian konnte vier Minuten später seine Chance zum 4:0 verwerten (21. Minute).

 

Danach folgten zwei Paraden des Empelder Torhüters, der einmal gegen Felix und einmal gegen Lennart gut hielt.

 

Doch in 25. Minute war es erneut Felix, der von links in das Empelder Tor einnetzte.

 

In der zweiten Hälfte verschliefen die Arnumer jedoch 2 Minuten, so dass die Borussia in der 30. und 31. Minute zum 4:2 Zwischenstand aufschließen konnte.

 

In der 34. Minute scheiterte Max nach Querpass von Felix und erneut in der 35. Minute jeweils am gut haltenden Torhüter der Borussia Empelde.

 

Aber in der 37. Minute musste sich der Torwart geschlagen geben und Max erhöhte für die Arnumer auf 5:2. Nur eine Minute später war es Felix, der auf 6:2 erhöhte. Weitere drei Minuten später erhöhte Levi in der 41. Minute auf 7:2. Nun ließen es die Arnumer etwas langsamer angehen. Erst in der 48. Minute war es Felix, der einen abgewehrten Torschuss von Joshua im Nachschuss über die Torlinie drücken konnte. 

 

In der 50. Minute war es erneut Max, der von rechts aus spitzen Winkel direkt in die Torwartecke einnetzte. Da der Ball jedoch durch ein Loch im Tornetz hinter das Tor rutschte, wurde dieses Tor aufgrund der Reklamationen der gegnerischen Mannschaft nicht gegeben. 

 

Aber auch ohne diesen regulären Treffer konnten die Arnumer mit diesem 8:2 Sieg ihre Serie ausbauen und sind nunmehr im Spielbetrieb draußen seit 18 Pflichtspielen ungeschlagen.

 

Tore: 2 x Max (7' und 12'), 3 x Felix (25', 38' und 48''), 1 x Lennart (11'), 1 x Kilian (21') und 1 x Levi (41')

 

Endstand: 8:2 (4:0)

 

Spieler: Michel W., Julian E., Janno W.-S., Levi R., Niclas R., Joshua L., Kilian S., Felix B., Maximilian R., Lennart W. und Raffael B.

Freundschaftsspiel am 29.08.2017 gegen die E1 des SV Arnum

Zu Vorbereitung auf das nächste Heimspiel am 02.09.2017 gegen die Borussia Empelde wurde am 29.08.2017 ein Freundschaftsspiel gegen die eigene E1 abgehalten. Es wurden 2 x 25 Minuten gespielt, wobei die E1 die ersten 25 Minuten mit einer Mannschaft antrat und die zweiten 25. Minuten mit einer zweiten Mannschaft.

 

Die ersten 13 Minuten der ersten Hälfte gestalteten sich noch einigermaßen ausgeglichen, wenngleich die E1 in der 8. Minute mit 1:0 in Führung ging. Als in der 13. Minute die E1 den zweiten Treffer setzte folgte eine kurze Verunsicherung der E3, die die Spieler der E1 dazu ausnutzten, um in der 14. und 15. Minute die Treffer 3 und 4 zu setzen. Aber die Spieler der E3 fingen sich wieder und brachten die letzten 10 Minuten der ersten Hälfte ohne weitere Gegentreffer mit 4:0 für die E1 zu Ende.

 

Nun wechselte die E1 die komplette Mannschaft für die zweite Hälfte aus. Und bereits in der ersten Minute der zweiten Hälfte musste die E3 den ersten Gegentreffer schlucken. In der 3. Minute hatte die E3 die erste echte Torchance durch Joshua. In der 5. Minute erfolgte dann der Treffer Nummer 2 durch die E1. Nun fingen sich die Spieler der E3 langsam wieder. Allerdings folgte in der 18. Minute der 2. Hälfte der dritte Torerfolg der E1. Nun versuchten auch die Spieler der E3 endlich zu Toren zu kommen. In der 20. Minute war es Felix, der allerdings direkt auf den Torhüter schoss. Eine Minute später ging ein Schuss von Max knapp rechts am Tor vorbei. Wieder eine Minute später war es erneut Felix, der diesmal knapp rechts am Tor vorbeischoss (22. Minute). Da auch die E3 zu keinem weiteren Torerfolg kam, was unter anderem auch dem Ersatztorhüter Janno zu verdanken war, der mit zwei Glanzparaden eine höhere Niederlage verhinderte, endete die zweite Hälfte mit 3:0 für die E1. 

Einlaufkinder am 27.08.2017 beim Heimspiel von Hannover 96 gegen den FC Schalke 04

Nach mehreren erfolglosen Bewerbungen fragte Hannover 96 am Mittwoch, den 23.08.2017 an, ob es für die E3 des SV Arnum kurzfristig möglich wäre als Ersatz für ein ausgefallenes Team 11 Spieler als Einlaufkinder zu mobilisieren.

Und natürlich war dies möglich.

Am Sonntag den 27.08.2017 hatten die Spieler der E3 dann ihr besonderes Erlebnis. Sie durften als Einlaufkinder der Gäste beim Spiel Hannover 96 gegen Schalke 04 auftreten.

 

Natürlich wären die Jungs lieber mit ihren Idolen des Heimvereins aufgelaufen. Aber man will ja nicht allzu wählerisch sein...

 

Und so ging es um 15:45 Uhr los. Abfahrt zum Stadion. Der Anfahrtsverkehr und die Sperrungen für die anreisenden Schalker Fans ließen den Zeitplan ins Straucheln geraten. Doch allen Hindernissen zum Trotz schafften es die Arnumer sich pünktlich um 16:45 Uhr links vom Nordeingang der HDI-Arena am Treffpunkt einzufinden. Als erstes ging es dann in die Umkleidekabinen, in denen bereits die Trikots für den Einlauf bereit lagen. Aber bevor es ans Umziehen ging drehten die Jungs erst mal eine Runde im Stadion und begrüßten "ihre" Fans. Nach einem Photo-Zwischenstop vor der Ersatzbank von Hannover 96 an der Osttriüne ging es weiter vorbei an der Südtribüne zum nächsten Photo-Zwischenstop an der Westtribüne. Von dort ging es vorbei an der Nordkurve zurück in die Umkleidekabine. 

 

Nachdem sich alle umgezogen hatten starteten die Jungs in den Innenbereich, wo sie auf die Ankunft der Spieler warteten. Aber vorher gab es noch ein Treffen mit ihrem "Eddi".

Und um kurz vor 18:00 Uhr ging es dann los. Die Jungs plazierten sich links am Ausgang zum Stadion-Innenbereich. Nun trafen auch die Spieler ein. 

Unter den Augen der Fensehkameras und Photografen sowie 49.200 Zuschauern im Stadion, davon 8.000 Schalker Fans, betraten die Jungs mit den Spielern des FC Schalke 04 den heiligen Rasen der HDI-Arena.

 

Nach einer Begrüßung der Zuschauer liefen die Jungs zurück in den Innenbereich. Von dort ging es mit lautem 96-Fangesang zurück in die Umkleidekabine. Kurz die Klamotten gepackt und zügig maschierten die Jungs auf die Südtribüne, um nicht allzuviel vom Spiel zu verpassen. Auf der Tribüne angekommen, bat sich ihnen ein schönes Bild. 96 drängte die Schalker in die eigene Hälfte. Angefeuert von einem 96-Fahnenmeer und lauten Anfeuerungsrufen der vielen jungen 96-Fans auf der Südtribüne konnte es ja nur mit einem Sieg gegen Schalke klappen. Aber bis zur 2. Hälfte mussten sich die Fans gedulden. In der 67. Minute war es dann soweit. 5 Minuten nach seiner Einwechselung war es der Neuzugang Jonathas Cristian De Jesus, der mit seinem Treffer zum 1:0 in seinem ersten Pflichtspiel für Hannover 96 diesen Tag für die Jungs endgültig zum besondern Erlebnis werden ließ. 

 

Powerplay der E III in Springe :-)

3. Spieltag: Auswärtsspiel am 26.08.17 beim FC Springe

Wie zu erwarten, hatte die JSG Badenstedt/Can Mosaik ihr Heimspiel am 2. Spieltag gegen den FC Springe gewonnen (11:2) und erneut die Tabellenführung übernommen.

 Nun galt es für den SV Arnum ebenfalls das Auswärtsspiel gegen den FC Springe zu gewinnen, um den Anschluss an den aktuellen Tabellenführer nicht zu verlieren und zumindest bis zum Mittwoch (3. Spieltag der JSG) wieder die Tabellenführung zu übernehmen.

 Das mit dem FC Springe nicht gerade ein leichter Gegener bevorstand war zu erwarten, da auch der heutige Gastgeber sein erstes Heimspiel gegen die JSG Ingeln-Oesselse/Gleidingen III mit 6:2 für sich entscheiden konnte.

 

Und die Arnumer taten sich erneut schwer. Bereits in der ersten Minute konnten die Springer eine Torchance verzeichnen, aber der Pfosten rette die Arnumer vor dem frühen Rückstand. Postwendend erfolgte der Arnumer Angriff der zur Ecke abgewehrt werden konnte.

 

Ein Torschuss von Felix in der 3. Minute konnte der Springer Torhüter halten, ein weiterer von Max in der 4. Minute ging knapp daneben. Es gab Torchancen auf beiden Seiten, auch wenn der SV Arnum den höheren Spielanteil hatte. In der 16. Minute war es Felix, der nach einem Konter zum Führungstreffer von 0:1 einnetzte.

 

Die Arnumer Abwehr um Lennart, Julian und Rafael sowie Levi und Niclas stand nun stabil und ließ nicht allzuviel zu. Nach vorne ergaben sich weitere Torchancen, die allerdings nicht in Toren mündeten. So war es erst Julian, der nach einer Ecke am Torwart scheiterte und Lennart, der nach einem Freistoss von Felix über die Latte schoss (19. Minute).

 

Und so ging es mit 0:1 in die Halbzeit.

 

Für die 2. Halbzeit nahmen sich die Arnumer vor direkt nach Wiederanpfiff die Führung weiter auszubauen. In der 30. Minute konnte der Springer Torhüter einen Kopfball von Lennart gerade noch über die Latte lenken, nachdem Joshua am linken Außenpfosten gescheitert war und Felix den daraus folgenden durch die Springer-Abwehr nicht sauber geklärten Ball nochmals vor das Tor flankte (siehe auch Video).

Nach einem Freistoss konnte Springe dann in der 32. Minute den Anschlußtreffer zum 1:1 setzen.

Erst acht Minuten später gelang den Arnumern durch Joshua mit einem schönen Distanzschuss ins linke obere Eck der Führungstreffer zum 1:2 (40. Minute).

Eine Minute später verpasste erst Max die Flanke von Felix und kurz daruf Felix die Flanke von Max.

In der 42. Minute gelang den Springern dann erneut der Anschlusstreffer mit einem Distanzschuss zum 2:2.

In der 44. Minute war es dann Raffael, der mit seinem Distanzschuss von der Mittellinie die erneute Arnumer Führung zum 2:3 erzielte.

In der 46. Minute erhöhte Max mit seinem Treffer von der rechten Seite zum 2:4 bevor Joshua in der 50. Minute den Abstoss des Springer Torwarts abfangen konnte und erneut mit einem Distanzschuss, diesmal ins rechte Lattenkreuz, einnetzte.

 

Mit diesem Sieg gegen den FC Springe sind die Arnumer nunmehr seit 17 Pflichtspielen ungeschlagen. 

 

Tore: 2 x Max (16' und 46'), 2 x Joshua (40' und 50'') und 1 x Raffael (44')

 

Endstand: 2:5 (0:1)

 

Spieler: Michel W., Julian E., Levi R., Niclas R., Joshua L., Felix B., Maximilian R., Lennart W. und Raffael B.

E III in neuem Outfit

Nachdem sich die E3 zu Beginn der Saison 2016/2017 bereits über neue Trikots freuen konnte, welche sie bei einem Gewinnspiel der Firma Möbel Hausmann in Laatzen gewonnen hatte, konnten sie am 16.08.2017 auch ihre neuen Trainingsanzüge in Empfang nehmen. Ermöglicht wurde die Anschaffung durch eine großzügige Spende der Firma "Wiku GmbH & Co. KG - Wilhelmsen Kunststoffverarbeitung" in Arnum.

(Von links: Raffael B., Levi R., Kilian S., Joshua L., Niclas R., der Trainer Janis L., Lennart W., Maximillian R., Julian E. und Felix B.  Unten liegend: Ersatztorhüter Janno W.-S.. Auf den Bildern fehlen der Torhüter Michel W. und Sonni B.)

2. Spieltag am 19.08.17 gegen die SG Bennigsen/Bredenbeck III

Nachdem sich die Arnumer nach dem ersten Spieltag, aufgrund des besseren Torverhältnisses der in die Gruppe nachgerückten JSG Badenstedt/Can Mozaik, zusammen mit dem FC Springe den zweiten Tabellenplatz teilen mussten, ging es in diesem Spiel darum, etwas für das Torverhältnis zu tun.

 

Und die Arnumer legten gut los. Nach einer Ecke von Joshua in der 2. Minute lenkte der Bennigser Torhüter den Ball zum 1:0 ins eigene Netz. Bereits eine Minute später scheiterte Max am Pfosten. In der 4. Minute war es dann erneut Joshua, der zum 2:0 einnetzte. Drei Minuten später erhöhte Kilian auf 3:0. Doch nun schienen die Arnumer eine Schaffenspause einzulegen. Hinzu kam noch, dass das Aluminium den Arnumern nicht hold war. Erst in der 18. Minute war es Levi, der auf 4:0 erhöhte, bevor die SG Bennigsen/Bredenbeck in der 21. Minute zum Halbzeitstand von 4:1 verkürzte.

 

Auch in der zweiten Halbzeit benötigten die Arnumer eine 5-minütige Aufwärmphase, um wieder zu Torerfolgen zu kommen. 

 

So waren es Joshua in der 30., Max in der 36., Kilian in der 38. erneut Joshua in der 39., wieder Kilian in der 40. Minute, die auf einen Zwischenstand von 9:1 erhöhten.

 

Der Treffer zum 10:1 erfolgte erneut durch ein Eigentor in der 46. Minute. 

 

Felix markierte dann mit seinen Treffern in der 48., 49. und 50. Minute den Endstand von 13:1.

 

Der erste Tabellenplatz konnte somit vorübergehend übernommen werden. Es bleibt abzuwarten, wer am zweiten Spieltag im Spiel des FC Springe gegen die JSG Badenstedt/Can Mozaik die Oberhand behält. 

 

Tore:  3 x Joshua (4', 30' und 39'), 3 x Kilian (7', 38' und 41'), 3 x Felix (48', 49' und 50'), 1 x Levi (18') und 1 x Maximillian (36')

 

Endstand: 13:1 (4:1)

 

Spieler: Michel W., Julian E., Janno W.-S., Levi R., Niclas R., Joshua L., Kilian S., Felix B., Maximilian R. und Lennart W.

Freundschaftsspiel am 15.08.17 gegen die SG Pattensen/Koldingen II

Zur Vorbereitung auf das nächste Punktspiel gegen die SG Bennigsen/Bredenbeck III am 19.08.2017 wurde am 15.08.2017 in Koldingen ein Freundschaftsspiel gegen die E2 der SG Pattensen/Koldingen abgehalten.

 

In der ersten Halbzeit gerieten die Arnumer zwar in der 4. Min. durch eine Einzelaktion in Rückstand, hatten aber zu dem Zeitpunkt den höheren Spielanteil und die klareren Torchancen, so dass sie in der 13. Min. verdient ausglichen. Erst nach dem 2:1 in der 16. Min., welches aus einer nicht sauber geklärten Aktion in der Abwehr entstand, ließen die Arnumer Jungs langsam die Köpfe hängen (vielleicht auch, weil die Kräfte nachließen), so dass man mit einem 6:1 Rückstand in die Pause ging.

Aber nach der gut 6 minütigen Pause waren die Kräfte wieder da und durch Max Treffer in der 29. und 32. Min. konnten die Arnumer auf 6:3 verkürzen. In der 38. Min. konnte Pattensen erneut einen Treffer zum 7:3 setzen und in der 41. Min. auf 8:3 erhöhen. Zu diesem Zeitpunkt war es nach 16 Min. in der zweiten Halbzeit somit ausgeglichen (2:2). Nach einem weiteren Treffer von Pattensen eine Minute später zeigte sich wieder das gleiche Bild, wie in der ersten Halbzeit. Durch weiteres nicht konsequentes auf den Ball gehen folgten die Treffer 9 und 10 in der 42. und 45. Min. In der Nachspielzeit konnte Pattensen in der 52. sowie nach Ecke in der 53. Min. sogar noch auf 12:3 erhöhen. 

Zu berücksichtigen ist hierbei auch, dass die Arnumer lediglich einen Auswechselspieler hatten und Pattensen fast eine komplette Mannschaft auswechseln konnte (was in der zweiten Hälfte auch zu einem Bruch des Arnumer Spielflusses aufgrund zu langer Wechselzeit bei Pattensen führte).

Ziel ist es nun die Leistung der jeweils ersten 15. Min. einer Halbzeit auf 25. Min. auszudehnen. Die Mannschaft wird weiter daran arbeiten.

Sportlerehrung im Rahmen des Musikfrühshoppens am 13.08.17

Am 13.08.2017 wurden die Spieler der jetzige E3 für ihre Erfolge als F2 in der Saison 2016/2017 im Rahmen des jährlich stattfindenden Musikfrühschoppens geehrt.

 

Geehrt wurde der Gewinn der Herbstmeisterschaft 2016 in der 2. Kreisklasse sowie der Gewinn der Meisterschaft 2017 in der 1. Kreisklasse (nachzulesen auf der Seite der aktuellen F2).

 

Jeder Spieler erhielt eine Urkunde und einen Schal des SV Arnum e.V.

1.Spieltag: Auswärtsspiel am 12.08.17 gegen die SG Pattensen/Koldingen III

1. Spieltag: Auswärtsspiel am 12.08.2017 gegen die SG Pattensen/Koldingen III

 

Nach nur zwei Trainingswochen startete der erste Spieltag in der Vorrunde der Saison 2017/2018 gegen die SG Pattensen/Koldingen III. Zur Vorbereitung auf dieses Spiel hatte sich die E3 am vorherigen Dienstag im Rahmen eines Trainingsspiels mit der E1/E4 des SV Arnum gemessen, welches mit 5:5 endete.

 

In den neuen Trikots, welche die Mannschaft als F2 im Rahmen eines Gewinnspiels des Möbelhauses Hausmann gewonnen hatte, lief die E3 bei Regen auf dem Kunstrasenplatz in Pattensen auf. 

 

Und sie ließen sich trotz Überlegenheit Zeit mit dem Toreschießen. Erst in der 7. Minute erzielte Max den Führungstreffer. Fünf Minuten später konnte Kilian nach einer Ecke auf 0:2 erhöhen, bevor erneut Max in der 18. Minute den Halbzeitstand von 0:3 markierte.

 

In der zweite Halbzeit nutzen die Pattensener die Unachtsamkeit der Arnumer in der 28. Minute und versengten den Ball mit einem Distanzschuss aus halbrechter Position im linken unteren Eck des Tores. 

 

In der 35. Minute konnte dann Felix einen Pfostenschuß von Joshua zum Zwischenstand von 1:4 verwandeln. Eine Minute später rutsche eine Flanke von rechts Felix nur knapp über den Kopf. Den Pattensenern gelang es nun auch öfter mal in die Spielhälfte der Arnumer vorzudringen. Nach einer Ecke, die von den Arnumern nicht sauber geklärt wurde, konnten die Pattensener einen Abpraller in der 37. Minute für einen Anschlusstreffer zum 2:4 nutzen. 

 

Fünf Minuten später erzielte Joshua mit einem Distanzschuss von halblinker Seite den Treffer zum 2:5 (43. Minute), bevor er in der 48. Minute mit einem Drehschuss das Endergebnis von 2:6 markierte.

 

Tore: 2 x Maximillian (7' und 18'), 2 x Joshua (45' und 48') und 1 x Kilian (14') und 1 x Felix (28')

 

Endstand: 2:6 (0:3)

 

Spieler: Michel W., Julian E., Janno W.-S., Levi R., Niclas R., Joshua L., Kilian S., Felix B., Maximilian R., Lennart W. und Rafael B.

Jugendstadtmeisterschaft in Hemmingen

Vor dem Wechsel in die E-Jugend wurde zum Abschluss der Saison 2016/2017 am 10.06.2017 der Jugend-Stadtmeistertitel in Hemmingen ausgespielt. Auch hier präsentierte sich die F2 in guter Verfassung und konnte im ersten Spiel gegen Hemmingen die Punkte mitnehmen. Auch die weiteren Spiele gegen Hiddestorf sowie die F3 des SV Arnum entschied die F2 für sich. Lediglich im letzten Spiel gegen die F1 des SV Arnum musste sich die F2 geschlagen geben. Da die F1 jedoch ihr letztes Spiel gegen die Hemminger verloren, welche ihrerseits gegen die F2 ihr erstes Spiel verloren hatten, musste sich die F2 aufgrund des schlechteren Torverhältnisses bei Punktgleichheit mit dem Erst- und Zweitplatzierten mit dem dritten Platz zufrieden geben. Den Stadtmeistertitel konnte sich die F1 des SV Arnum vor den Hemmingern sichern.

 

Hinweis: Alle bisherigen Erfolge der F2 in der Saison 2016/2017 sowie 2015/2016 sind auf der Seite der jetzigen F2 zu finden.