1. E-Jugend Jahrgang 2007

Trainer:

 

Andreas Klempt

Tel. 0171-4385660

Mail: andreas.klempt@gmx.de

 

Andreas Bertling

Tel.0177-6028226

Mail: a.bertling@gmx.de

E1 beim Kleeblatt Cup

Viel vorgenommen hatten sich die Jungs um Felix Lange, hatte man doch im Vorjahr als Untere E-Jugend den Cup nach Arnum geholt. Lief im ersten Spiel gegen Niedersachsen Döhren II mit einem 2:0 Sieg, beide Tore erzielte Esteban, alles nach Plan, zog man, trotz drückender Überlegenheit, im zweiten Spiel den Kürzeren. Lediglich einmal schoss der Gegner, TuS Wettbergen, auf das Tor der Arnumer und erzielte glücklich den einzigen Treffer des Spiels. So musste im letzten Gruppenspiel gegen die Hausherren von der SG Blaues Wunder I, ein Sieg her. Wieder lief nicht viel zusammen und so kam es, wie es kommen musste. Eine Fehlentscheidung des Schiedsrichters, so sah es auch der Gegner, führte zu einem Freistoß, den der Spieler der SG mit einem strammen Schuss direkt zum 0:1 verwandelte. Die Arnumer verzettelten sich immer mehr und hatten Glück, nicht noch ein bis zwei weitere Treffer zu kassieren. Es blieb beim erneuten 0:1, so dass die Jungs letztendlich Platz drei der Vorrunde belegten und nun gegen die SG Blaues Wunder II um Platz 5 spielen mussten. Nach 0:2 Rückstand schafften es Henrik und Co. noch zum 2:2 auszugleichen, so dass das Neunmeterschießen entscheiden musste. Hier scheiterten unsere Junioren jedoch an den eigenen Nerven, so dass nach einem 5:6 Endergebnis nur der sechste Platz blieb.

Einen Pokal gab es dann trotzdem bei der Siegerehrung und so bedankten sich die Jungs mit einem dreifachen „Hipp, Hipp, Hurra!“ fair bei den Gegnern und den Ausrichtern des Turniers.

Ein wenig enttäuscht waren sie schon, doch wurde allen schnell bewusst, dass nun endlich die Ferien vor der Tür stehen und so trafen sich die Jungs nachmittags bei sommerlichen Temperaturen im Freibad Arnum, um auf ihre Art den Saisonabschluss zu feiern.

Auf diesem Weg wünschen wir allen einen guten Start in die Ferien und bedanken uns noch einmal ausdrücklich bei unseren Sponsoren für die Unterstützung.

Daumendrücken für Philip beim Neunmeterschießen

Nachwuchs überzeugt bei Jugendstadtmeisterschaften

Bei den diesjährigen Meisterschaften der Stadt Hemmingen auf der Sportanlage des SC Hemmingen-Westerfeld hatte sich die E1 der SV Arnum viel vorgenommen. Man wollte den Titelgewinn vom Vorjahr wiederholen. In Abwesenheit von Trainer Felix Lange führte Tobias Brinkmann die Jungs in altbewährter Manier souverän durch das Turnier.

Fünf Spiele hatte jede der teilnehmenden Mannschaften zu bestreiten. Im 1. Spiel trafen die Arnumer Jungs auf die 3. Mannschaft des SC Hemmingen-Westerfeld. Nach 20 Minuten gewannen die Arnumer dieses Spiel durch drei Tore von Samuel und einem Tor seines Bruders Esteban. Spiel 2 gegen die 1. Mannschaft des SV Wilkenburg wurde mit 8:0 gewonnen. Drei Tore erzielten erneut Samuel, zwei Tore Esteban, sowie jeweils ein Tor Henrik, Till und Bo. Im 3. Spiel gegen die 3. Mannschaft des SV Wilkenburg wurde das Toreschießen nur durch den Abpfiff unterbunden. 17:0 stand es am Ende für den dritten der Kreisliga 2. Fünf Tore schoss Johan, Fynn und Bo erzielten jeweils drei Tore, Jan und Esteban trafen jeweils zweimal, Samuel schoss ein Tor. Für das 17. Tor sorgten die Wilkenburger beim Stand von 3:0 durch ein unglückliches Eigentor selbst. Es folgte das 4. Spiel gegen die 2. Mannschaft des SV Wilkenburg, das mit 6:0 zu Buche schlug. Zweimal trafen Johan, sowie jeweils einmal Fynn, Esteban, Henrik und Jan. Dann folgte das Spiel gegen den Gegner aus der Kreisliga 2, der 1. Mannschaft des SC Hemmingen-Westerfeld. Gegen diese Mannschaft taten sich die Jungs, wie auch schon unter der Saison, schwer. Lediglich ein Treffer fiel in diesem Spiel. Esteban traf in der 2. Minute mit einem strammen Schuss ins linke untere Eck. Der Hemminger Torhüter verhinderte mit mehreren Glanzparaden ein höheres Ergebnis. Im letzten Spiel ging es gegen die 2. Mannschaft aus Hemmingen. Hier setzte es beim Stand von 3:0 für die SV Arnum den ersten Gegentreffer. Am Ende hieß es 4:1 durch Tore von Henrik, Johan, Fynn und Bo. Mit 18 Punkten und 40:1 Toren aus sechs Spielen gelang der Mannschaft die Verteidigung der Stadtmeisterschaft. Auch wenn die Jungs aus Arnum bei diesem Turnier wenig gefordert wurden, untermauert dies doch die kontinuierliche Entwicklung dieser Mannschaft. Am nächsten Wochenende geht es weiter in Richtung Hannover. Beim Kleeblatt-Cup der SG Blaues Wunder geht es ebenfalls um die Titelverteidigung.

Torschützen:

Johan    8

Esteban 7

Samuel                  7

Bo            5

Fynn       5

Henrik  3

Jan          3

Till           1

Rückrundenbericht E1

18.03.17 SV Arnum : TSV Havelse 0:3

Verpatzter Start in die Rückrunde

Nachdem man schon ersatzgeschwächt in die Partie starten musste, fiel auch noch unmittelbar nach Spielbeginn Esteban verletzungsbedingt aus, so dass die von Felix vorbereiteten Jungs kalt erwischt wurden. Das in der Abwehr entstandene Loch nutzte die cleveren TSVer eiskalt aus. Schnell lag man 0:2 gegen den Tabellenzweiten im Rückstand, so dass es wahrlich nicht gut aussah. Dann aber besannen sich die Arnumer eines Besseren und so gestalteten sie die Partie zumindest ausgeglichen. „Wenn Du schon kein Glück hast, dann hast Du auch noch Pech!“ Nach diesem Motto verlief das Spiel und am Ende hieß es nach einem weiteren Treffer 0:3 für den direkten Konkurrenten in der Staffel, der sich durch diesen Sieg weiter von den Verfolgern absetzen konnte.

 

25.03.17 Basche United :  SV Arnum 2:8

Verdienter Sieg!

„Täglich grüßt das Murmeltier“ nach diesem Motto begann die Partie für die SV Arnum. Nach fünf Minuten lag man wie schon so oft 0:1 im Rückstand. Erst jetzt schienen die Jungs aus Arnum wach geworden zu sein. Innerhalb von drei Minuten drehten sie den Spieß um und führten nach Toren von Louis ( 2 ) und Samuel mit 3:1. Dem klasse herausgespielten 4:1 von Johann, Tor des Monats März, folgte dann mit dem 4:2 kurz vor der Halbzeitpause noch einmal ein kurzer Hoffnungsschimmer für die Barsinghausener. In Halbzeit Zwei folgten dann das 5:2 durch Till, das 6:2 durch Esteban, das 7:2 durch Louis, dem die drei Treffer in diesem Spiel sichtlich gut taten, sowie das 8:2 erneut durch Till Das Ergebnis hätte nach Aussage der Zuschauer noch höher ausfallen können. Mehrmals trafen die Arnumer Pfosten und Latte am Tor des Gegners aus Barsinghausen. Weiter so…

 

 06.04.17 1.FC Wunstorf : SV Arnum 3:14

Kantersieg!

Das Spiel konnte dankenswerterweise mit Hilfe des 1. FC Wunstorf auf diesen Termin verlegt werden. Gespielt wurde auf dem etwas zu kleinen Trainingsplatz der Wunstorfer. Vielleicht lag es daran, dass die Jungs aus Arnum nun weniger zu laufen hatten, denn es ging rasant los. Bis zur Halbzeit kamen die mitgereisten Zuschauer mit dem Zählen fast durcheinander. 0:12 führten die Arnumer zur Halbzeit, die Wunstorfer konnten einem leidtun! 4 x Samuel, 3 x Esteban, 3 x Louis sowie 2 x Till trafen ins Netz. Alle dachten, es würde nach der Halbzeitpause so weitergehen. Da hatte man die Rechnung aber ohne die Wunstorfer Jungs gemacht! Die Heimmannschaft konnte das Spiel nun ausgeglichen gestalten. Die zweite Halbzeit ging mit 3:2 an die Wunstorfer. Nachdem man das 1:12 kassiert hatte, konnte Till mit seinem dritten Treffer in diesem Spiel den alten Abstand wieder herstellen. Es folgten die Treffer zwei und drei des 1.FC aus Wunstorf, bevor Esteban mit seinem jüngeren Bruder gleichzog und mit dem 3:14 den Endstand markierte. Die Spanienfraktion der Arnumer schoss in diesem Spiel allein 8 Tore!

 

22.04.17 SV Arnum : Wacker Osterwald 3:4

Da war mehr drin!

Der Tabellenführer zu Besuch. Im Hinspiel wurden unsere E1-Recken bei Wacker mit 7:1 nach Hause geschickt. Dementsprechend ehrfürchtig ging man das Spiel an. Um es vorweg zu nehmen. Es lief bei beiden Mannschaften nicht viel zusammen. Da war wieder das Murmeltier: Samstagmorgen 10:00 Uhr! Diese Zeit liegt den Arnumern irgendwie nicht.

In einem zerfahrenen Spiel konnten die Wackeraner ihre technische Überlegenheit nie richtig ausspielen und hätte Esteban die Großchance in der 2. Spielminute erfolgreich abgeschlossen, wer weiß, wer am Ende als Sieger vom Platz gegangen wäre. So lag man jedoch nach 8 Minuten 0:3 im Hintertreffen, ehe Esteban vor dem Halbzeitpfiff auf 1:3 verkürzen konnte. Satte 11 Minuten nach Wiederanpfiff dauerte es, bis der Favorit auf 1:4 erhöhen konnte. Die Arnumer warfen nun alles in die Waagschale. Mit einem Kopfballtor verkürzte der Kleinste auf dem Platz, Samuel, auf 2:4. Nach einem Eckball von Samuel konnte Esteban drei Minuten vor Spielende auf 3:4 verkürzen. In den verbleibenden Minuten gelang es jedoch leider nicht mehr, den Ausgleich herbeizuführen. Schade, da war mehr drin!

 

29.04.17 TuS Seelze : SV Arnum 0:4

„Schlüsselspiel“

Das „Schlüsselspiel“ gegen einen schwer auszurechnenden Gegner gewannen die Arnumer Jungs überlegen mit 0:4. Esteban und Jan sorgten für die 0:2 Führung zur Halbzeit. Fynn und erneut Jan besorgten den Endstand.

 

06.05.17 SV Arnum . Germania Grasdorf 7:1

Alte Konkurrenten

Mit veränderter Aufstellung ging es gegen die Grasdorfer. Fynn und 2 x Johann sorgten für die 3:0 Führung der Arnumer zur Halbzeit. Nach Wiederanpfiff erhöhte Fynn auf 4:0 bevor die Grasdorfer durch einen Elfmeter, den Paul im Tor mit ein wenig Glück gehalten hätte, zu ihrem Ehrentreffer kamen. Mit den Treffern 5, 6 und 7, einem lupenreinen Hattrick, sorgte Esteban für den nie gefährdeten 7:1 Heimsieg unserer Mannschaft.

 

13.05.17 SC Hemmingen-Westerfeld : SV Arnum 0:2

Derbysieg!

Im vermeintlich leichten Spiel gegen den Tabellenletzten trafen die Arnumer Jungs auf einen nie aufsteckenden Gegner. Viel lief in der ersten Halbzeit bei der SV Arnum nicht zusammen, so dass Trainer Felix Lange schon mal zwischendurch der Draht aus der Mütze flog. Mit einer knappen 1:0 Führung durch ein Tor von Samuel ging es in die Pause. Esteban, der wie immer mit hohem Einsatz spielte, erhöhte in der zweiten Halbzeit auf 2:0. Eine magere Ausbeute für die Arnumer, die hier mehr für ihr Torekonto tun wollten. Respekt an die Hemminger Jungs.

 

20.05.17 SV Arnum : TuS Garbsen 9:1

Torreich!

Samstagmorgen 10:05 Uhr. Nach fünf müden „Murmeltierminuten“ wurden die Arnumer vom Gegner geweckt. Eine Ecke von links verwandelte der ausführende Garbsener direkt zum 0:1. Henrik, der am kurzen Pfosten absicherte, und Paul im Tor, streckte sich vergeblich. Über ihnen hinweg zog der Ball seine Flugbahn in den hinteren Dreiangel. Kunstschuss! Im Gegenzug glich Esteban jedoch schon wieder aus. Danach dauerte es einige Minuten, bis der Knoten platzte. Wieder Esteban, danach Louis, Samuel, und erneut 2 x Louis erhöhten zur Pause auf 6:1. Nach der Halbzeit legten Esteban, Fynn und Bo, mit seinem ersten Tor für die SV Arnum, nach. Großer Dank gebührt an dieser Stelle Tobias Brinkmann, der wiederholt als Schiedsrichter auf dem Platz stand und die Partie mit Ruhe und Übersicht leitete.

 

27.05.17 SV Arnum – SV Gehrden 1:1

Ausgeglichene Partie

Im letzten Spiel gegen die SV Gehrden ging es letztlich nur noch darum, die tolle Saison mit einer guten Leistung abzuschließen. Als Dritter der Staffel spielten die Jungs gegen den Vierten. Die Platzierungen in der Saisonabschlusstabelle standen bereits vor dem Spiel fest, so dass diese Begegnung Freundschaftsspielcharakter hatte. Trotzdem wurden bei hohen Temperaturen die Zweikämpfe in dieser ausgeglichenen Partie körperbetont geführt. Ein Spiel, das vor allem Henrik liegt. Der „Unermüdliche“ war überall auf dem Platz zu finden, stopfte Löcher hier und da und hatte trotzdem noch Energie, um sich in das Angriffsspiel einzuschalten.

Zur Halbzeit stand es 0:0. Keine Mannschaft vermochte es, den Ball im Tor des Gegners unterzubringen. Die wenigen Chancen auf beiden Seiten wurden entweder knapp vergeben oder durch die beiden Torhüter vereitelt. Es dauerte bis zur 36 Spielminute ehe sich Fynn geschickt durchsetzen konnte und den Ball flach ins gegnerische Tor schoss. Die Freude war groß, währte jedoch nur bis zur 44 Minute. Der Gegner aus Gehrden glich nach einem Eckball aus. Dabei blieb es dann gerechterweise auch.

 

27.05.17 Saisonabschluss 2016 / 2017 im Wiesendachhaus

Hier wächst etwas heran! Die E1 der SV Arnum hat sich auch in dieser Saison erneut als talentierte und insbesondere homogene Mannschaft gezeigt und seine Position in der Kreisliga mit dem 3. Platz gefestigt. Die Meinung der begeisterten Elternschaft, welche die Jungs mitfiebernd unterstützt, ist einhellig. „Eine klasse Truppe!“ Es macht Spaß den Jungs bei jeder Gelegenheit zuzuschauen. Eltern, Trainer und die Kinder harmonisieren und ziehen an einem Strang. Dies zeigte sich auch bei dem diesjährigen Saisonabschluss im Anschluss an das letzte Punktspiel gegen Gehrden. Bei sommerlichen Temperaturen verbrachte man einen entspannten Nachmittag am Wiesendachhaus. Dank an alle für eine gelungene Saison!

Ausruhen ist aber nicht angesagt. Die Hemminger Stadtmeisterschaften am 10.06. und das Turnier bei „Blaues Wunder“ am 18.06.2017 stehen ins Haus. Die E1 will ihre Erfolge vom letzten Jahr wiederholen.

 

Torschützen Rückrunde:                                                                   Torschützen Sparkassencup:

Esteban                15                                                                                  Esteban                     5

Louis                       9                                                                                     Johan                     4

Samuel                     8                                                                                    Henrik                   3

Till                            5                                                                                     Fynn                       2

Fynn                        5                                                                                     Till                            2

Johann                     3                                                                                     Jan                          1

Jan                           2                                                                                     Jay                           1

Bo                             1                                                                                     Louis                       1

E1 Scheitert denkbar knapp...

Bei der heutigen Hauptrunde des Sichtungsturniers (Sparkassencup-Zwischenrunde) trafen die jeweils Gruppenersten der Vorrunde in Seelze aufeinander. Hannover-Stadt traf auf Hannover-Land. Diesmal wurden Schiedsrichter auch gestellt. Trainer Felix Lange konnte diesmal leider nicht anwesend sein, wurde aber von Thomas Biniek und Helge Hillenhinrichs sehr engagiert vertreten.

Im ersten Spiel trafen die Arnumer Jungs in ihrer Gruppe auf den HSC Hannover. Beim Stand von 0:0 stand man selbst allein vor dem gegnerischen Torwart, vermochte allerdings nicht den Ball im Kasten des Gegners unterzubringen. So musste man sich letztendlich mit 0:2 unter Wert geschlagen geben. Zweiter Gegner war der Heeseler SV, 1. der Kreisliga Staffel 1 Hannover-Land, den man schon aus dem Sparkassenpokal während der Hallensaison kannte. Die Jungs lieferten ein Klasse-Spiel ab. Nachdem Fynn und Johann die 2:0 Führung herausschossen, gelang den Heeselern das 2:1. Fynn vermochte jedoch den alten Abstand zum 3:1 Endstand wiederherzustellen. Das dritte Spiel gegen den TSV Kirchrode endete torlos 0:0. Zuviel Respekt hatten die Jungs in dieser Partie vor dem Gegner. Die Partie gegen den SC Wedemark konnten sie nach zwei Toren von Henrik und dem Treffer von Johann mit 3:0 für sich entscheiden. Das letzte Spiel bestritten die Arnumer gegen den Garbsener SC. Einen 0:1 Rückstand drehten die Jungs zum 2:1. Mit dem Schlusspfiff glichen die Garbsener durch einen unnötigen Freistoß jedoch noch aus. Jetzt hieß es Daumendrücken für den HSC Hannover. Der HSC gewann in seiner letzten Partie mit 2:0 gegen den TSV Kirchrode. Spannung pur, dann die Endtabelle der Hauptrunde! SV Arnum raus! Mit nur einem Tor weniger schieden die Jungs aus und mussten vor dem Viertelfinale, in dem man gegen Hannover 96 gespielt hätte, leider die Heimreise antreten. Schade, aber dennoch eine tolle Leistung!

E1 erreicht Sparkassencup-Zwischenrunde

Am 07.05 spielte die E1 die Vorrunde im Sparkassen Cup und qualifizierte sich als Gruppensieger für das Regionsturnier am 21.05. in Seelze , wo die verbleibenden 24 Mannschaften den Regionssieger Hannover Stadt und Land ausspielen.

 

Die Spielzeit bei diesem  Turnier beträgt nur 10 Minuten und es wird mit Torwart und  5 Feldspielern auf kleinerem Feld gespielt, welches alles etwas gewöhnungsbedürftig war.

 

Nach einem mühelosen 3:0 Erfolg gegen Friesen Hänigsen, folgte ein guter Auftakt

gegen Wennigsen und die E1 führte wieder früh mit 2-0, bevor nach einerVerletzungsunterbrechung völlig der Faden riss. Das Spiel wurde danach noch mühevoll mit 2:1 gewonnen, aber auch im nächsten Spiel gegen den SC Wedemark ging nicht viel zusammen und man trennte sich 0:0.

Damit standen unsere Jungs  gegen den Gastgeber Rethen etwas unter Druck, da die Truppe aus Wedemark im letzen Spiel nicht nur den leichteren Gegner hatte, sondern auch noch ein besseres Torverhältnis aufwies.

Dies schienen die Jungs gebraucht zu haben. Mit einer etwas offensiveren Aufstellung begann ein wahrer Sturmlauf auf das Rethener Tor , die am Ende mit einem 0:6 noch gutbedient waren.Nun begann das Warten auf das Ergebnis der Konkurrenz.

Der SC Wedemark gewann zwar das abschließende Spiel gegen Friesen-Hänigsen, deren Torwart die Niederlage mit einer tollen Leistung allerdings auf 0:2 begrenzen konnte.

 

Damit stand unsere E1 aufgrund des besseren Torverhältnisses als Gruppensieger fest und trifft  in der nächsten Runde in  der Gruppenphase auf schwere Aufgaben.

Unter anderem wartet mit dem Heeseler SV der Tabellenführer der  Kreisliga-Staffel 1 Hannover Land, wobei die anderen drei Gruppen mit Hannover 96, Wacker Osterwald und dem TSV Havelse ebenfalls hochkarätig besetzt sind.

 

Aber erst mal wurde am Spielfeldrand der Gruppensieg gefeiert  :)

E1 startet in die Kreisliga-Rückrunde

Nachdem unsere E1 die letzte Saison mit dem zweiten Platz in der 1.Kreisklasse und insgesamt drei überragenden 1. Plätzen bei drei Teilnahmen an Freiluftturnieren ( 04.06.16: Hemminger Stadtmeisterschaften, 11.06.16: Turnier der SG Blaues Wunder, 6.08.16: 12. Bothfelder Jugendpokal ) abschloss, bereitete Trainer Felix Lange die Jungs nun in Zusammenarbeit mit Volkmar Oehmke sehr engagiert auf die Saison 2016/2017 vor. Man wollte sich ja im zweiten E-Junioren-Jahr, nun in der Kreisliga, ähnlich gut wie in der Vorsaison präsentieren.

Es zeigte sich schon zu Saisonanfang, dass es bei den älteren E-Junioren körperlich mehr zur Sache ging als im Vorjahr. Doch die Jungs verloren schnell die Hemmungen und so behaupteten sie sich mit Unterstützung der begeisterten Elternschaft gut gegen gestandene Gegner, so dass sie am Ende der Hinrunde den aussichtsreichen dritten Platz in der 2. Staffel belegten.

In der sich anschließenden Hallensaison waren alle Augen auf den Sparkassenpokal und das neue Futsal-Regelwerk gerichtet.

Trotz anfänglicher Schwierigkeiten konnten sich die Jungs, zwischenzeitlich mit neuen Trikots ausgestattet ( der „Praxis für Osteopathie“ in Bennigsen als Sponsor und dem neuen Ausstatter „Bladerunner Teamsport“ sei hier noch einmal ausdrücklich gedankt ), in dem über mehrere Wochenenden laufenden Turnier bis ins Halbfinale durchsetzen. Hier trafen die 16 besten Mannschaften der Region aufeinander, um die Finalteilnehmer zu ermitteln.

Nach gutem Beginn im ersten Spiel und einer überragend herausgespielten 2:0 Führung scheiterten die Jungs dann leider noch mit 2:3 an den nie aufsteckenden Uetzer E-Knaben, dem späteren Zweitplatzierten des Finales.

Nachdem auch das 2. Spiel gegen den Heesseler SV unglücklich mit 1:0 verloren wurde, änderte auch der 2:1 Sieg im letzten Spiel gegen DJK Sparta Langenhagen leider nichts mehr daran, dass die Chancen auf eine Finalteilnahme verspielt waren, was aber die insgesamt sehr starke Vorstellung der Mannschaft über die Dauer des gesamten Turniers in keinem Fall schmälert.

Nun gehen die Jungs hochmotiviert und mit vollem Einsatz in die Vorbereitung der Kreisliga-Rückrunde. Das Training, zu dem interessierte Spieler der Jahrgänge 2006/2007 herzlich eingeladen sind, findet nun endlich wieder auf dem geliebten Rasen, montags und mittwochs von 17:30 - 19:00 Uhr, statt.

Das erste Spiel der Rückrunde, gegen den TSV Havelse, dem Zweitplatzierten in der Staffel, findet am 18.03., um 10:00 Uhr, auf eigenem Platz an der Hiddestorfer Straße statt. Hier wollen die Jungs mit einer starken Leistung Revanche für die in Havelse erlittene Hinrunden-Niederlage nehmen und durchstarten!

E I Jahresrückblick

 

Nach dem  Abschuss der Saison 2015/16, die  mit dem Sieg beim Hemminger  Stadtpokal  und dem Sieg, beim gut besetzten Turnier, der SG Blaues Wunder sehr erfolgreich beendet wurde , startete die E1, nach der Sommerpause, genauso erfolgreich in  die neue Saison .

Mit 6 Siegen, aus 6 Spielen, wurde auch das Bothfelder Jugendturnier in einem spannenden Finale gegen den Gastgeber OSV Hannover mit 2-1 gewonnen.

Nach diesen drei Turniersiegen infolge mit  15 Siegen und 3 Unentschieden ohne Niederlage, waren die Erwartungen für den Saisonauftakt in der Kreisliga Hannover Land Staffel 2 durchaus hoch.

Die E1 startete Mitte August mit einem 2-1 Auswärtssieg, beim sehr körperbetont  spielenden Gegner des TuS Garbsen, in die neue Saison .

Der 2 . Spieltag brachte einen 4-2 Heimsieg gegen den TuS Seelze, dem ein weiterer ungefährdeter 7-3 Heimsieg am nächsten Spieltag gegen den 1.FC Wunstorf folgte.

Um den etwas seltsamen Spielplan, mit außergewöhnlich vielen Heimspielen für uns, in der Hinrunde und dementsprechend wenigen in der Rückrunde, auszubalancieren wurde der

4.Spieltag gegen den 15. getauscht, wodurch es bereits jetzt zum Spitzenspiel gegen den  TSV Havelse kam. Nach einem 1-2 Pausenrückstand setzte sich, aufgrund einer engagierten Leistung in Halbzeit 2, der TSV verdient mit 5-2 durch. Damit war die Tabellenführung für unsere Jungs leider  dahin. Es folgten 2 weitere Siege klare Siege in den Derbys gegen Hemmingen mit 5-1 und in Grasdorf mit 6-2.

So fuhr die E1 mit fünf Siegen und einer Niederlage im Gepäck am 7.Spieltag , mit breiter Brust zum Titelfavoriten Wacker Osterwald. Diesem Spiel folgte die ernüchterte Heimreise Richtung Arnum. Der Auftakt des Spiels wurde völlig verschlafen und nach 4 Minuten stand es bereits 3-0 für Osterwald. Danach gelang es unseren Jungs das Spiel bis Mitte der zweiten Halbzeit ausgeglichener zu gestalten , bis weitere Konter zu einem doch deutlichen 7-1 Endergebnis führten.

Die letzten beiden Hinrundenspiele konnten erfreulicherweise wieder positiv gestaltet werden. Einem 2-0 gegen Basche United Barsinghausen, folgte ein schöner 3-0 Auswärtserfolg beim SV Gehrden.

Am Ende der Hinrunde steht die E1 mit  21 Punkten und 32:21 Toren auf einem guten dritten Platz der höchsten Spielklasse dieser Altersgruppe. 

Saisonrückblick E1

Nach einer sehr erfolgreichen F-Jugend Saison, fanden sich die Jungs in der nächsthöheren Altersklasse in der Hinrunde der 1. Kreisklasse doch recht schwer zurecht. Das Hinrundenziel unter die ersten 4 zu kommen, wurde mit 3 Siegen, 3 Niederlagen und     einem Unentschieden knapp verfehlt. Am Ende stand ein fünfter Platz.

Nachdem die Gruppen für die Rückrunde neu zusammengesetzt wurden, sollte gegen etwas schwächere Gegner diesmal der Staffelsieg her.

Schnell kristallisierten sich mit SF Aligse und der TSG Ahlten zwei  Gegner heraus, die da auch ein Wörtchen mitreden wollten. Nach einem souveränen 7:2 gegen MTV Ilten, folgte ein 9:2 gegen die JSG Arpke, wobei beide Gegner mit den Ergebnissen noch gut bedient waren.

 

Spieltag 3 brachte dann das Spitzenspiel bei SF Aligse. Die verletzungsgeschwächten Arnumer Jungs fingen gut an und lagen in dem intensiven Spiel zwar dreimal in Führung, mussten sich aber am Ende  durch einige unnötige Abwehrfehler 4:5 geschlagen geben.

           

Der ganze Frust über den wahrscheinlich verpassten Staffelsieg entlud sich in einem  20:0

gegen Pattensen/Koldingen und einem von Gegner SC Springe sehr hart geführten 9:3.

Durch einen souveränen 5:1 Erfolg bei der TSG Ahlten, wurde die letzte Chance auf den Sieg in der Staffel zwar gewahrt, diese erfüllte sich nach einem mühevollen 2:1 von Aligse gegen Springe aber nicht mehr.

So fehlte der Arnumer E1 am Ende, trotz des mit Abstand besten Torverhältnisses, ein kleines Pünktchen zu Platz 1.

Etwas enttäuscht gingen wir damit in die zwei Nachsaison-Turniere, die sich äußerst erfreulich gestalteten.

Zuerst stand der Hemminger Stadtpokal auf dem Programm, der dieses Mal in Wilkenburg

stattfand .

Einer etwas zögerlichen Nullnummer gegen eine sich beherzt wehrende Arnumer E2, folgte eine rasante Leistungssteigerung, mit der sich beide Wilkenburger Mannschaften als auch der SC Hemmingen  geschlagen wurden.

           

Das Selbstbewusstsein des Stadtpokalsieges konnte eine Woche später nahtlos in das nächste Turnier bei „Blaues Wunder“ in Hannover transportiert werden.

Das hochkarätig besetzte Turnier fing für unsere Jungs ähnlich holprig an wie in der Vorwoche. In der Gruppenrunde gab es zuerst ein 1:1 gegen den Niendorfer TSV , was nach dem Spielverlauf mehr als schmeichelhaft für die Hamburger war.

Danach folgte ein an  Höhepunkten armes 0:0 gegen die JSG Gifhorn Nord und ein solides1:0 gegen die  Mannschaft des Gastgebers „Blaues Wunder“.

 

Nach dem 1:0 Viertelfinalsieg gegen eine starke Mannschaft des TSV Kirchrode, folgte im Halbfinale eine 4:0 Galavorstellung gegen OSV Hannover.

Im intensiv geführten Finale, ging es mit dem SSC Hagen Ahrensburg wieder gegen eine Hamburger Mannschaft. Mit dem 1:0 Finalsieg sicherte sich die E1 den zweiten Turniersieg innerhalb von einer Woche und blickt auf eine tolle Saison zurück.